Penang auf eigene Faust – Die schönsten Ecken und Highlights!

1 comment629 views
Penang in Malaysia Street Art

Dein Penang Reiseführer – Die interessantesten Orte und spannendsten Sehenswürdigkeiten!

Du planst eine Reise nach Malaysia? Dann solltest du überlegen, die Insel Penang mit in deine Planung einzubeziehen. Vier ganze Nächte habe ich dort verbracht und konnte viele tolle Ecken entdecken. Ein ganz besonderes Highlight ist natürlich die interaktive Street Art. Aber auch sonst hat die Insel so einiges zu bieten. Was genau? – Das erfährst du jetzt!

Penang auf eigene Faust - Die schönsten Ecken und spannendsten Sehenswürdigkeiten

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank für deine Unterstützung!

✔︎ Penang – Der erste Eindruck & Wie lange solltest du bleiben!

Die Insel Penang war der zweite Stopp auf meiner Malaysia Rundreise. Ich muss gestehen, dass ich ganz am Anfang etwas überfordert war. Ich kam nämlich mit dem Flieger direkt von der Insel Langkawi, welche eher durch ihre tolle Natur besticht und mit so richtig großen Städten nichts am Hut hat.

Und dann kam Penang – Bähm! Ein Mitarbeiter meiner Unterkunft hat mich am Flughafen abgeholt und als wir so über die Insel Richtung George Town fuhren, war ich mir im ersten Moment nicht mehr so sicher, ob ich mich hier wohl fühlen würde. Riesige Hochhäuser türmten sich rechts und links der Straßen. Alles war total geschäftig und an jeder Ecke wurde gebaut. Aber meine Bedenken sollten sich schnell in Luft auflösen, denn schon ein paar Stunden später war ich ein klitzkleines bißchen verliebt!

Bei den Clan Jettys in Georgetown auf der Insel Penang
Bei den Clan Jetties in Georgetown

Wenn du dir nicht nur die Hauptstadt George Town sondern auch noch ein bißchen mehr von der Insel anschauen möchtest, solltest du mindestens drei Nächte bleiben. Besser sind sogar vier oder fünf Nächte. Denke immer daran, dass die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit oft sehr hoch sind. Nach ein paar Stunden war ich oft erstmal richtig kaputt und musste mal ein Päuschen einlegen.

✔︎ Unterwegs auf Penang – Bus und Motoroller

Das Busnetz auf Penang ist eigentlich recht gut ausgebaut. Es gibt zwei wichtige Busbahnhöfe. Einer befindet sich im Erdgeschoss des KOMTAR-Gebäudes und der andere direkt am Ferry Terminal. Alle Stopps mit entsprechender Routenkarte kannst du dir hier anschauen: Buslinien Penang

Busfahren auf Penang ist sehr günstig. Solltest du länger vor Ort sein und öfter mit dem Bus fahren wollen, lohnt sich ein Blick auf den Rapid Passport. Mit diesem kannst du eine ganze Woche lang so viele Fahrten machen, wie du möchtest. Er kostet ca. 6,50 EUR. 

George Town selbst lässt sich sehr gut zu Fuß erkunden. Wenn du dir aber einige Sachen außerhalb der Stadt anschauen möchtest, wäre ein Motoroller eine weitere Möglichkeit. Es schadet nicht, wenn du bereits ein wenig asiatische Scooter Erfahrung mitbringst. Die Straßen sind oft recht wuselig und es sind gefühlt tausende Einheimische mit ihren Rollern auf den Straßen unterwegs. 

Unseren Scooter haben wir bei Ummul Travel &Tour in der Chulia Street 397 gemietet und haben ca. 8 EUR pro Tag bezahlt. Ihr müsst außerdem eine kleine Kaution hinterlegen, die ihr dann am Ende wieder zurück bekommt, wenn alles ok ist. Hat bei mir alles sehr gut geklappt und lief ohne Probleme. Besonders praktisch war, dass dieser Scooter Verleih sich direkt auf der gegenüberliegenden Straßenseite von meiner Unterkunft – dem super süßen (*) TIEN HOTEL.RESIDENCE – befand.


✘ Meine Reiseführer Empfehlung für Malaysia (*)

Alles, was du zu Malaysia wissen musst – prall gefüllt mit Informationen zu Unterkünften, Restaurants, landschaftlichen Highlights und Transport. Ich mag die DuMont Reiseführer wirklich sehr gern, da sie sehr gut und anschaulich aufbereitet sind. Perfekt für die Reisevorbereitung und für unterwegs.

BUCH ANSCHAUEN!

 


✔︎ George Town – Meine Highlights!

George Town Altstadt – Lass dich treiben!

Die Altstadt von George Town hat mir richtig gut gefallen. Die vielen historischen Kolonialbauten und die süßen Gassen sind meiner Meinung nach sehr sehenswert. Es lohnt sich – wie immer – sich einfach mal ein paar Stunden durch die Gassen treiben zu lassen. Biege ruhig auch mal links und rechts in kleinere Seitenstraßen ab.

Unterwegs in der Altstadt von George Town auf der Insel Penang in Malaysia.
Unterwegs in der Altstadt von George Town

George Town ist trotz allem eine recht moderne Stadt. Man spürt deutlich die Präsenz vieler Aussteiger und Weltenbummler. Auf der Love Lane treffen sich abends die Backpacker in den Bars und den Restaurants. Rund um die Love Lane kann es nachts daher durchaus mal etwas lauter werden.

Zwei ebenfalls sehr schöne und sehenswerte Straßen sind die Armenian Street und die Cannon Street. Die Straßen sind gespickt mit hübschen Cafés und tollen Geschäften.

Die Altstadt von George Town - Gespickt mit vielen Kolonialbauten
Die Altstadt von George Town – Viele schöne Kolonialbauten

Street Art – Mittendrin statt nur dabei!

Ein großes Highlight in George Town ist sicherlich die spektakuläre und interaktive Street Art. Sie lädt dich teilweise dazu ein, Teil des Bildes zu werden. Überall verteilt in der Stadt befinden sich kreative Kunstwerke an den Häuserfassaden. Plane also bei deinem Aufenthalt auf jeden Fall einen kleinen Street Art Rundgang ein. Mit Wartezeiten zum Fotografieren und kleineren Pausen solltest du dafür wenigstens 3 Stunden einplanen. 

Eine sehr gute Übersicht über die einzelnen Kunstwerke und wo genau sie sich befinden, findest du hier in dieser Broschüre: Street Art George Town.

Die Anzahl der Motive ist gefühlt unerschöpflich, aber zu den berühmtesten und schönsten zählen sicherlich folgende:

  • Boy on motorcycle
  • I want Bao
  • Brother and sister on swing
  • Little children on the bycicle
  • Reaching up

Die Clan Jetties

Die Clan Jetties sind mehr oder weniger mehrere Piers nebeneinander – befinden sich also direkt am Wasser. Jedes Pier ist einer anderen chinesischen Familie – einem Clan – zuzuordnen. Heute tummeln sich dort jeden Tag viele Touristen. Garküchen säumen die Wege durch die Gänge und über die Stege. Auch Souvenirs und Getränke werden verkauft. 

Zum Sonnenuntergang sammeln sich die Leute auf den Stegen am Wasser – Instagramer und Fotografen warten auf den Sonnenuntergang – immer auf der Suche nach dem schönsten Foto.

Die Clan Jetties sind sicherlich nicht beeindruckend wunderschön, aber auf jeden Fall sehenswert – weil einfach interessant!

Kong Hock Keong Temple (Goddess of Mercy Tempel)

Bei deinem Bummel durch die Altstadt wist du automatisch auf irgendeinen der zahlreichen chinesischen Tempel stoßen. Ein wirklich schöner Tempel ist der Kong Hock Keong Tempel, welcher sich ungefähr 10 Minuten Fußweg von den Clan Jetties entfernt befindet.

George Town Sehenswürdigkeiten
Blick auf den Kong Hock Keong Tempel

Masjid Kapitan Keling

Mitten im Zentrum der Altstadt befindet sich die wichtigste Moschee der Stadt- die Masjid Kapitan Keling. Wenn nicht gerade Gebetszeit ist, kannst du diese auch von innen besichtigen. Fotos dürfen dort allerdings nicht gemacht werden. Außerdem ist auf angemessene Kleidung zu achten. Ich habe am Eingang einen Umhang bekommen – erst dann durfte ich die Moschee betreten. Sie ist aber auf jeden Fall sehenswert.

Upside Down Museum

In der Kimberly Street 45 in der Innenstadt befindet sich ein Ort, der ganz viel Spaß verspricht. Das Upside Down Museum. In diesem „Museum“ befinden sich Räume, die auf dem Kopf stehen (bspw. Küche, Badezimmer etc.) Angestellte des Museum machen von dir Bilder (mit deinem Handy) in meist von ihnen vorgegebenen Posen.  Das gemachte Foto drehst du dann und es entstehen oft sehr lustige Motive. Auch wenn alles dort ein wenig generalstabsmäßig organisiert ist, sind die entstanden Bilder eine wirklich tolle Erinnerung für mich. (Eintritt 27 MYR pro Person.)

Cheah Kongsi Tempel

Noch ein weiterer sehr schöner und sehenswerter chinesischer Tempel ist der Cheah Kongsi Tempel. Dieser Tempel befindet sich etwas versteckt in der Armenian Street. Du wirst also während deines Stadtbummels sicherlich irgendwann daran vorbei laufen. Der Eintritt kostet 10 MYR pro Person. 

George Town Sehenswürdigkeiten: Cheah Kongsi Tempel

✔︎ Wo übernachten? – Meine Hoteltipps!

Wenn möglich solltest du dir eine Unterkunft direkt in der Altstadt von George Town suchen. Dort ist es einfach am schönsten und am interessantesten. Das sind dann meist etwas kleinere Unterkünfte. 

Meine Unterkunft: (*) TIEN HOTEL.RESIDENCE:

Das gemütliche Hotel befindet sich direkt auf der belebten Chulia Street, ganz in der Nähe der Love Lane. Dadurch kann es zwar nachts am Wochenende mal etwas lauter werden, dafür kannst du aber alles fußläufig erreichen und hast super viele leckere Restaurants in direkter Nähe. Das Hotel ist klein und daher sehr familiär. Der Gastgeber ist mega freundlich und hat mir zu Beginn total viele tolle Tipps für die Insel gegeben.

Wenn du mehr Infos und Bilder zur Unterkunft sehen möchtest, dann geht es hier entlang: (*) TIEN HOTEL.RESIDENCE

Zusätzliche Hotelempfehlungen (*) für jeden Geldbeutel:

⇢ Niedrige Preisklasse: 

My Guesthouse 109

⇢ Mittlere Preisklasse:

East Indies Mansion

⇢ Gehobene Preisklasse:

Jawi Peranakan Mansion

✔︎ Der Rest der Insel – Auf Penang gibt es einiges zu entdecken!

Auch außerhalb George Towns gibt es auf der Insel Penang ein paar schöne Ecken, die du dir unbedingt anschauen solltest. Welche das sind, das erfährst du jetzt!

Kek Lok Si Tempel

Ein absolutes Must See auf der Insel ist der Kek Lok Si Tempel, ein buddhistischer Tempel der Superlative. Mit dem Scooter benötigst du ungefähr 45 Minuten dort hin. Der Bus 201 fährt ab Komtar bis zum Air Itam Markt, welcher sich direkt unterhalb des Tempels befindet. 

Malaysia Penang Ausflüge und Sehenswürdigkeiten

Der Kek Lok Si Tempel ist so riesig, dass er sich über mehrere Etagen erstreckt. Er kostet keinen Antritt, allerdings muss Eintritt in die Pagode und für die Nutzung der Zahnradbahn nach ganz oben bezahlt werden. Nimm dir Zeit für den Tempel – es gibt einiges zu besichtigen. Und vielleicht bringst du – so wie ich – zwischendurch am „Wünsche-Baum“ deinen eigenen ganz persönlichen Wunsch auf den Weg.

Bats Cave Tempel

Ganz in der Nähe des Kek Lok Si Tempels befindet sich noch ein weiterer interessanter Tempel: Der Fledermaus Tempel. Er ist zwar sehr klein, aber in dem Tempel, der von innen wie eine Höhle aussieht, befinden sich tatsächlich Fledermäuse. War ehrlich gesagt etwas unheimlich, lohnt sich aber. Mit dem Scooter sind es vom Kek Lok Si Tempel ungefähr 3 km bis dorthin. Du kannst aber auch mit dem Bus 204 bis zur Station Penang Hill, Jalan Bukit Bendera fahren. Von dort sind es dann noch circa 600 Meter zu Fuß. 

Malaysia Penang Ausflüge und Sehenswürdigkeiten: Bats Cave
Echte Fledermäuse in der Bats Cave

Die schwimmende Moschee

Wenn du dich von George Town aus auch einmal in Richtung Norden auf den Weg machen möchtest, lohnt ein Stopp an der ungefähr 12 km entfernten Schwimmenden Moschee in Tanjung Bungah. Ihrem Namen wird sie allerdings nur zur Flut gerecht. Bei Ebbe sieht das ganze etwas unspektakulär aus. 

Und wenn du mal Standurlaub auf malaysisch erleben möchtest, dann fährst du nochmal knapp 7km weiter bis zum BATU FERINGGHI BEACH. Hier befindet sich ein richtiges Spiel- und Spaß Paradies. Mit Entspannung hat das nichts zu tun, war aber trotzdem irgendwie lustig anzuschauen.

Und noch einmal 6 km weiter gelangst du in den Penang Nationalpark. Die beiden Strände dort – Monkey Beach und Turtle Beach – können erwandert werden bzw. sind mit einem Boot erreichbar. Auf jeden Fall ein sehenswerter Nationalpark, für den du aber ein wenig mehr Zeit einplanen solltest. 

Diese gesamte Strecke wird auch von George Town aus durch die Buslinie 101 abgefahren.

Penang Hill – Überraschung: The Habitat

An einem anderen Tag könntest du noch mit der Zahnradbahn hinauf auf den Penang Hill fahren (auch ein sehr beliebtes Ausflugsziel bei den Einheimischen). Die Station der Bahn befindet sich praktisch zwischen Kek Lok Si Tempel und Bats Cave. Als ich dort war (Dezember), war gerade Ferienzeit in Malaysia und die Ticketschlange war echt lang. Aber irgendwie habe ich es dann nach 1,5 Stunden doch noch nach oben geschafft. 

Malaysia Penang Ausflüge und Sehenswürdigkeiten Penang Hill
Die Zahnradbahn auf dem Weg nach oben

Oben findest du dann Cafés, Souvenirläden, eine Moschee, Spielplätze und ein Eulenmuseum. Hatte mich jetzt alles nicht wirklich umgehauen, insbesondere weil es so mega voll war. Was sich aber auf jeden Fall lohnt, ist das sogenannte THE HABITAT, das sich ebenfalls oben auf dem Penang Hill befindet. Ein Shuttle fährt dich die kurze Strecke dort hin. Die Tickets kannst du direkt auf dem Hauptplatz oben auf dem Penang Hill kaufen. 

The Habitat ist ein richtiges kleines Naturparadies. Wie in einem Dschungel kannst du auf einem Baumkronenpfad laufen. Riesige Bäume säumen den Weg und die Geräusche des Dschungels sind einfach Wahnsinn. 

Zum Start der Bahn, die hinauf auf den Penang Hill fährt, gelangst du wieder mit dem Bus 204.


✘ Nützliche Penang Links im Überblick:

Hoteltipp George Town: (*) Tien Hotel.Residence

Malaysia DuMont Reiseführer: (*) Malaysia & Singapur

Lecker: Food-Touren auf Penang: (*) Food Touren

Stadtrundfahrt mit Penang Hill & Kek Lok Si Tempel (*) Penang Rundfahrt


✔︎ Weitere Infos für deine Malaysia Rundreise:

Wenn du noch Fragen zu meinen Penang Reisetipps oder zur Insel generell hast, kannst du mir jederzeit gern einfach eine Email schreiben: contact@reiselife.com.

PIN IT – Penang auf eigene Faust! Wenn du dir diesen Beitrag auf Pinterest merken möchtest, kannst du dafür ganz einfach den Merken-Button nutzen, der sich am Anfang und am Ende des Artikels befindet.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank für deine Unterstützung!

1 Comment

Leave a Response

Ich akzeptiere

Um REISELIFE optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in meiner Datenschutzerklärung! Zur Datenschutzerklärung mit Opt-Out Möglichkeiten!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen