Mit dem Zug zum Gardasee – Meine Erfahrungen!

Sehnsuchtsziel der Deutschen – Der Gardasee! Mit dem Zug zum Gardasee zu fahren, ist garnicht so kompliziert und auch vor Ort kannst du dich problemlos ohne Auto fortbewegen und die Gegend rund um den Gardasee erkunden. Wie das alles geht, erfährst du jetzt!


Mein eBook für dich!

Für 0 Cent: In diesem 25-seitigen E-Book stelle ich dir 5 meiner schönsten Zugreisen durch Deutschland vor. Mit einer Länge von 3 bis 4 Nächten sind diese perfekt für einen kleinen Trip durch unsere wunderschöne Heimat geeignet.


INHALTSVERZEICHNIS:

Welche Orte am Gardasee sind mit dem Zug erreichbar?

Die Orte am Gardasee sind leider nur sehr spärlich mit Bahnhöfen für Züge ausgestattet. Eigentlich gibt es nur 2 Orte und beide liegen im Süden sehr dicht beieinander. Das ist zum einen PESCHIERA DEL GARDA und zum anderen DESENZANO DEL GARDA.

Diese beiden Städtchen sind die einzigen, die direkt am Gardasee liegen und gleichzeitig mit dem Zug angefahren werden können. Aber auch das nicht als Direktverbindung von Deutschland oder Österreich aus. Einmal umsteigen musst du in jedem Fall. Wie du mit dem Zug zum Gardasee gelangst und wie du auch die nördlicheren Regionen erreichen kannst, erfährst du im nächsten Abschnitt.

Ortsschild Peschiera del Garda am Gardasee
Bahnhof Peschiera del Garda am Gardasee

Wie reist man am besten mit dem Zug zum Gardasee?

Falls du einen Gardasee Urlaub ohne Auto planst, ist es sinnvoll sich zu entscheiden, ob du eher den nördlichen oder den südlichen Gardasee erkunden möchtest. Mir persönlich gefällt die südliche Region etwas besser, da sie mehr italienisches Flair versprüht. Ist einfach Geschmacksache.

zug zum Gardasee von Verona
Von Verona nach Peschiera del Garda

Um mit dem Zug zum Gardasee zu gelangen, ist von Deutschland aus vor allem eine Verbindung besonders interessant, nämlich der tägliche EuroCity, der von München Richtung Verona fährt. Von Verona aus gelangst du nämlich schnell an den südlichen Gardasee bzw. fährt dieser EuroCity vorab auch Orte an, die dir eine Weiterreise in den Norden des Gardasees ermöglichen. Beide Varianten werde ich dir nun etwas genauer vorstellen.

Hier auf der Karte findest du zur besseren Orientierung schon einmal eine grobe Übersicht, um mit dem Zug zum Gardasee zu gelangen.

Anreise an den südlichen Gardasee

Im ersten Schritt möchte ich dir die Anreise an den Süden des Gardasees beschreiben, unterteilt in die Anreise von Osten/Norden kommend und auch von Westen kommend. Im Anschluss daran gehe ich noch etwas genauer auf die Anreise für den nördlichen Gardasee ein.

Von Osten/Norden kommend: Anreise über Verona

Eine der bequemsten Möglichkeiten mit dem Zug zum Gardasee anzureisen, ist die Direktverbindung mit dem EuroCity von München nach Verona. Eine genaue Beschreibung der Verbindungen von Deutschland nach Verona (inkl. Nachtzüge) habe ich dir hier in meinen Blogartikel >> Züge nach Verona zusammengefasst.

Übrigens ist Verona eine meiner Lieblingsstädte in Italien. Es würde sich also sehr lohnen vor der Weiterreise an den Gardasee noch mindestens 2 Nächte in dieser schönen Stadt zu verweilen. Um einen ersten Eindruck von Verona zu bekommen, schau gern einmal in meinem Artikel >> Verona Sehenswürdigkeiten – 30 magische Orte für deinen Städtetrip vorbei.

In Verona angekommen, fahren täglich und sehr regelmäßig Regionalbahnen in die beiden Orte Peschiera del Garda (ca. 15 Minuten) und Desenzano (ca. 20 Minuten), die beide direkt am Gardasee liegen. Du solltest jeweils von den beiden Bahnhöfen einen Fußweg von circa 1 Kilometer einplanen, um in die Altstadt zu gelangen. Die Fahrt kostet ca. 4,50 pro Person pro Strecke und das Ticket kann direkt online bei Trenitalia gebucht werden >> Ticketrecherche Trenitalia

Das erwartet dich in Peschiera del Garda >> Peschiera del Garda Altstadt – Tipps für die malerische Kanalstadt.

Alternativ ist es aber natürlich auch möglich von Verona aus mit dem Bus weiter an den Gardasee zu fahren. Es gibt mehrere Buslinien, die ganz unterschiedliche Strecken abfahren und mit denen du unter anderem Orte wie Lazise, Cisano, Bardolino und Garda erreichen kannst. Die Übersicht für die Buslinien von Verona kommend, kannst du hier bei >> atv einsehen.

Tipp: Einmal im Monat verschicke ich meinen „Reisen auf Gleisen“ Newsletter, mit vielen Tipps und Inspirationen für das Reisen mit dem Zug durch Europa. Wenn du magst, kannst du dich hier einfach eintragen. Ich freue mich sehr auf Dich!

>>> HIER EINTRAGEN!

Von Westen kommend: Anreise über Brescia

Ich selbst bin auch schonmal über Brescia weiter zum Gardasee gereist. Das ist vor allem für diejenigen interessant, die sich von Westen dem Gardasee nähern, also zum Beispiel über Mailand mit dem Zug zum Gardasee anreisen möchten. Zwischen Mailand und Brescia fahren mindestens stündlich Regionalbahnen (ca. 1 Stunde Fahrtzeit).

Von Brescia aus müsstest du dann allerdings in einen Bus umsteigen. Hier ist vor allem die Buslinie LN026 von Arriva interessant (Route: Brescia – Rezzato- Calcinato – Lonato – Desenzano – Sirmione – Peschiera del Garda – Castelnuovo – Verona). Um auf dieser Strecke mit dem Bus den ersten direkt am Gardasee liegenden Ort Desenzano zu erreichen, solltest du ca. 1 Stunde Fahrtzeit einplanen. Auf der Übersichtskarte unten ist dies die dunkelblaue Linie, die unten am Südufer entlang fährt. Hier findest du nochmal eine Übersicht der >> Busfahrpläne am Gardasee.

Quelle: https://brescia.arriva.it/en/area/garda-e-valle-sabbia/

Anreise an den nördlichen Gardasee

Am nördlichen Ufer des Gardasees gibt es – wie bereits erwähnt – leider keinen Ort, der direkt über eine Zugverbindung angebunden ist. Aber auch hier gibt es trotzdem wieder zahlreiche Möglichkeiten, um mit dem Zug zum Gardasee zu gelangen. Beide Varianten, einmal von Norden kommend und dann auch von Westen kommend, werde ich dir im folgenden etwas genauer beschreiben.

Von Norden kommend: Anreise über Rovereto

Um an das Nordufer des Gardasees zu gelangen, nutzt du am besten den bereits vorab erwähnten EuroCity, der die Strecke München > Verona bedient. Dieser hält nämlich auf seinem Weg nach Verona auch am Bahnhof Rovereto. Rovereto ist der Ort, der im Norden den nächstmöglichen Bahnhof am Gardasee bietet. Bis Riva del Garda an der Nordspitze des Gardasees sind es dann noch circa 23 Kilometer. Hier findest du alle Infos zu den >> Zügen nach Verona.

Beispiel: EuroCity Strecke ab München

Von Rovereto aus geht dann weiter mit dem Bus. Die Busse fahren direkt am Bahnhof in Rovereto ab und das täglich sehr regelmäßig. Plane für die Busfahrt ungefähr 45 Minuten ein. Der Bus hält unterwegs auch am Gardaseeort Torbole. Tickets können NICHT im Bus gekauft werden, sondern müssen dann am Bahnhof Rovereto besorgt werden. Auf der Website des Busanbieters Trentino Trasporti kannst du die >> Fahrtzeiten recherchieren.

Von Westen kommend: Anreise über Brescia

Auch von Brescia (westlich des Gardasees) ist es möglich, an den Norden des Gardasees weiterzureisen. Hierfür bietet sich die Buslinie S202 an >> Route: Brescia – Rezzato – Gavardo – Roe‘ (Tormini) – Salò – Gardone – Gargnano – (Riva del Garda) / diramazione Vestone). Auf der Karte ist dies die grüne Streckenführung, die am Westufer bis hoch in den Norden führt.

Der Bus hält unterwegs ebenso an zahlreichen Orten am Westufer des Gardasees. Für die gesamte Strecke Brescia > Riva del Garda müsstest du allerdings mehr als 2 Stunden Fahrtzeit einplanen. Für die Recherche der Busse von Brescia Richtung Gardasee nutzt du am besten diese Übersicht auf der Website des Busunternehmens Arriva >> Busfahrpläne.

Züge zum Gardasee – Wo buche ich die Tickets?

Während du die Züge / Busse vor Ort recht kurzfristig und flexibel buchen kannst, benötigt die Buchung für den Eurocity nach Verona etwas Vorlaufzeit, vor allem in den Sommermonaten.

Für die Ticketrecherche und größtenteils auch für die Buchung von Tickets, die dich von Deutschland nach Italien bringen, kannst du ganz bequem das Onlineportal der Deutschen Bahn nutzen >> Züge nach Verona, denn dort gehe ich noch etwas detaillierter auf diese Verbindung ein.

Blick auf Limone am Gardasee

Die Zugtickets innerhalb Italiens (also zum Beispiel für die Regionalbahn von Verona nach Peschiera del Garda oder von Mailand nach Brescia) kannst du direkt über die Website von Trenitalia buchen. Da die Seite auch auf deutsch verfügbar ist, geht dies wirklich unkompliziert >> Trenitalia Website.

Um möglichst flexibel zu sein, empfehle ich dir, dir die Trenitalia App herunterzuladen. Dort kannst du dann auch ganz bequem von unterwegs deine Tickets buchen. Du musst dazu auch nicht extra ein Kundenkonto anlegen. Ich nutze die App sehr gern und bisher hat alles immer reibungslos geklappt. Das digitale Ticket mit QR-Code zeigst du dann bei einer Kontrolle einfach den Zugpersonal.

Regionalbahn Bahnhof Peschiera del Garda

Für die Recherche der Busse von Brescia Richtung Gardasee nutzt du am besten diese Übersicht auf der Website des Busunternehmens Arriva >> Busfahrpläne. Die Übersicht für die Buslinien von Verona kommend, kannst du hier bei >> atv einsehen.

In der Regel gibt es an den Busbahnhöfen in Italien immer auch Tickethäuser, in denen du dir dein Ticket kaufen kannst. Schreibe dir deine gewählte Verbindung vorsichtshalber auf einen Zettel, damit es nicht zu unnötigen Missverständnissen kommt. Auch in Tabacchi-Läden lassen sich häufig Bustickets erwerben – Einfach nach „Biglietto per il autobus“ fragen. Für dich bedeutet dies allerdings auch immer, zeitlich beim Umsteigen von Bahn auf Bus nicht allzu knapp zu planen, da Orientierung vor Ort und Busticketkauf einfach noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen können.

Fazit – Mit dem Zug zum Gardasee

Wie du siehst, ist es garnicht so schwer mit dem Zug zum Gardasee zu kommen. Ich persönlich finde die Variante mit Zug nach Verona (ggf. von München) und von dort weiter mit dem Zug nach Desenzano oder Peschiera am unkompliziertesten. Von dort lässt es sich bei Bedarf ja ein paar Tage später immer noch mit einem der zahlreichen Busse entlang des Gardasees weiterreisen. Ich finde allerdings, dass sich die etwas längere Anreise mit dem Zug zum Gardasee nur lohnt, wenn man mindestens 1 Woche vor Ort bleiben möchte, besser sogar 2 oder 3 Wochen.

Ich hoffe jedenfalls, dass dir meine Tipps für deine Reise an den Gardasee – und zwar so ganz ohne Auto – weitergeholfen haben und wünsche dir einen tollen Gardasee-Urlaub. 🙂

Du hast noch Fragen? Dann schreib mir doch einfach einen Kommentar unter den Artikel oder eine Email an contact@reiselife.com. Ich freue mich auf deine Nachricht! Und vergiss nicht, dir schnell noch mein gratis E-Book „Top 5 – Schönste Bahnreisen in Deutschland“ zu holen.

Deine Steffi, das Zugfräulein!

Du möchtest dir diese Infos auf Pinterest, Facebook oder Flipboard merken? Dann nutze doch dafür einfach die Buttons, die sich am Anfang und am Ende des Artikels befinden. Weitere tolle Zugreise-Inspirationen habe ich hier für dich!

Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links (mit einem * gekennzeichnet). Wenn du über diese Links etwas kaufst oder buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so meine Arbeit ganz einfach ein wenig unterstützen. Ein großes Dankeschön, Steffi

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Alle Informationen zur Abgabe von Kommentaren findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Steffi

Steffi

#zugfräulein

Ich bin nicht nur eine leidenschaftliche Bahnfahrerin, sondern auch eine stundenlang aus dem Zugfenster starrende Träumerin. Deshalb dreht sich hier auch alles um das „Reisen auf Gleisen„. Entdecke mit mir die schönsten Bahnstrecken Europas und hole dir Inspirationen für deinen nächsten Urlaub mit dem Zug. Viel Spaß beim Stöbern!

Schon gelesen?
Züge nach Verona – Wundervoller Städtetrip nach Italien!

Züge nach Verona – Wundervoller Städtetrip nach Italien!

Mich hat es im Juni mit dem Zug nach Verona verschlagen. Für mich ist Verona eine der schönsten Städte in Italien und ich habe mich ein klein wenig in diese zauberhafte Stadt verliebt. Welche Züge nach Verona fahren und worauf du bei der Buchung deiner Tickets achten...

Unterstuetzung Pinterest Assistant

Gratis E-Book

In diesem 20-seitigen kostenlosen E-Book stelle ich dir 5 meiner schönsten Zugreisen durch Deutschland vor. Mit einer Länge von 3 bis 4 Nächten sind diese perfekt für einen kleinen Trip durch unsere wunderschöne Heimat geeignet.

Egal, ob Schwarzwald, Harz oder Ostsee – Hier schlägt das Herz eines jeden Bahnliebhabers höher!

Reiselife-E-Book-Cover-Top5-Deutschland