Gardasee Madonna della Corona – Geheimtipp Felsenkirche!

313 views
Gardasee Felsenkirche Madonna della Corona

Gardasee Madonna della Corona – ein absoluter Geheimtipp!

Ich hatte sie vor meinem Gardasee Urlaub zufällig auf einem Bild gesehen und wusste sofort – da muss ich hin! Die Kirche am Gardasee Madonna della Corona thront am höchsten Wallfahrtsort Italiens und ist ein echter Gardasee Geheimtipp. In diesem Artikel gebe ich dir ein paar Tipps für deinen Besuch der Felsenkirche Madonna della Corona.

Gardasee Madonna della Corona Geheimtipp

>>> Gardasee Madonna della Corona – Wo genau befindet sich die Felsenkirche?

Die Kirche liegt auf der Westseite des Gardasees nahe des Ortes Spiazzi. Vom beliebten Ort Torri del Benaco am Gardasee liegt sie gerade einmal eine dreiviertel Stunde Autofahrt entfernt. Die Wallfahrtskirche liegt 773m über dem Meeresspiegel und wurde zum Teil direkt in den Fels hineingebaut.

Gardasee Geheimtipp Sehenswürdigkeiten
Mit der Felsenkirche im Rücken

>>> Wie gelangst du zur Madonna della Corona?

Es gibt eigentlich zwei Möglichkeiten um zur Kirche zu gelangen. Bei der ersten Variante fährst du direkt in den Ort Spiazzi. Als Orientierungspunkt für dein Navigationssystem oder Google Maps kann dir „Residenza Stella Alpina“ in Spiazzi dienen. Direkt dort befindet sich nämlich der Parkplatz. Er ist leider nicht sehr groß und wird zusätzlich von Reisebussen belagert. Wir haben einfach in der Nähe am Straßenrand geparkt. Hat auch super geklappt und es gibt auch ganz in der Nähe auch noch einen weiteren riesigen kostenpflichtigen Parkplatz.

Gardasee Sehenswürdigkeiten Madonna della Corona
Bushaltestelle oben am Parkplatz

Von dort aus kannst du jetzt zum Beispiel den Shuttlebus (siehe Foto) bis zur Kirche nehmen. Wir sind den Weg zu Fuß gelaufen. Insbesondere der Weg hin zur Kirche ist eigentlich gut zu meistern, denn es geht eigentlich die ganze Zeit bergab. Wir haben dafür ungefähr 15 bis 20 Minuten benötigt. Der Pfad ist sehr gut ausgebaut.

Gardasee Sehenswürdigkeiten Madonna della Corona
Kurz vorm Ziel

Der Bus hält dann fast direkt vor der Kirche. Es sind dann nur noch wenige Meter bis zum Steintunnel, der direkt zur Kirche führt. Da der Weg zurück also bergauf natürlich etwas beschwerlicher ist, entscheiden sich viele für den Rückweg den Bus zu nehmen. Es kann also durchaus zu ein bißchen Wartezeit kommen. Wir haben uns auch beim Rückweg für den Fußweg entschieden. Bei normaler Kondition ist das absolut kein Problem.

>>> Shuttlebus Spiazzi-Wallfahrtskirche:

  • täglich von Juni bis September
  • April, Mai und Oktober immer Sonntags und an Feiertagen
Gardasee Madonna della Corona
Blick auf die Bushaltestelle an der Felsenkirche

Der Weg zur Felsenkirche stellt einen Pilgerweg dar. Am Wegesrand befinden sich in regelmäßigen Abständen lebensgroße Bronzefiguren, die die Kreuzigungsgeschichte erzählen.

Gardasee Madonna della Corona Geheimtipp Sehenswürdigkeiten
Pilgerweg auf dem Weg zur Kirche

Eine zweite anstrengendere Möglichkeit zur Felsenkirche Madonna della Corona zu gelangen, ist eine Wanderung ab Brentino. 600 Höhenmeter müssen dabei überwunden werden. Ungefähr zwei Stunden dauert die Wanderung, die größtenteils über Stufen bergauf führt. Wenn man etwas Zeit mitbringt, sicherlich aber auch eine sehr schöne Art und Weise um zur Kirche zu gelangen.

LESETIPP: Eine schöne Beschreibung dieser Wanderung findest auch hier bei Auf-den-Berg.de.

>>> Gardasee Madonna della Corona – Angekommen an der Felsenkirche!

Zuerst bin ich direkt an die Bushaltestelle gelaufen. Dort hat man nämlich einen besonders schönen Blick auf die Kirche und kann gute Fotos machen. Es führt dann ein Tunnel durch den Felsen direkt zum Kirchengelände. Hat man diesen Tunnel durchschritten, landet man erstmal an einem netten kleinen Café. Da Hunde an der Kirche nicht erlaubt sind, sind Chris und unsere Hündin am Café geblieben und haben sich ein kühle Erfrischung gegönnt.

Ich selbst bin noch ein paar Meter weiter gelaufen und habe die Felsenkirche von ganz nah bestaunen können. Ein wirklich sehr schöner Anblick.

Auf dem Gelände gibt es auch öffentliche Toiletten. An dem Kirchengelände wird um absolute Ruhe gebeten. Möchtest du die Kirche betreten, sollten Arme und Knie bedeckt sein. Ansonsten war mein Besuch Ende September recht entspannt und die Anzahl der Touristen hielt sich in Grenzen. Auch der Blick auf die umliegende Landschaft ist wirklich toll.

Gardasee Geheimtipp Sehenswürdigkeiten
Blick auf die umliegende Landschaft

>>> Fazit – Gardasee Madonna della Corona

Für mich war der Besuch dieses besonderen Ortes definitiv ein kleines Highlight meines Gardasee Urlaubs. Eine wirklich sehr besondere Felsenkirche, welche es so in dieser Form nicht oft in Europa gibt. Absolut ein Besuch wert!


Und wenn du noch Fragen zur Felsenkirche hast, kannst du mir jederzeit gern einfach eine Email schreiben: contact@reiselife.com.


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Um REISELIFE optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in meiner Datenschutzerklärung! Zur Datenschutzerklärung mit Opt-Out Möglichkeiten!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen