Salerno Sehenswürdigkeiten – Das Tor zur Amalfiküste!

205 views
Salerno Sehenswürdigkeiten im Überblick

Eine bezaubernde Überraschung an der italienischen Küste – Salerno Sehenswürdigkeiten!

Ok, ich gebe es zu – ich hatte nie vor nach Salerno zu fahren. Wenn ich ehrlich bin, kannte ich diese Stadt vor ein paar Monaten noch nicht einmal. Ich bin eigentlich eher zufällig dort gelandet, denn Salerno lag auf meiner Zugstrecke von Rom nach Palermo auf Sizilien. Und dann „Bähm“ – Was für eine tolle Stadt! Selten habe ich auf meiner Reise Italien noch so ursprünglich und authentisch erlebt. Deshalb jetzt hier für dich – die schönsten Salerno Sehenswürdigkeiten! Vielleicht schaust du ja dann auch bald mal in dieser Stadt an der italienischen Küste vorbei!

Geheimtipp Salerno in Italien

➳ Anreise nach Salerno

Die Hafenstadt Salerno liegt südöstlich von Neapel in der Region Kampanien. Von Rom aus sind es ein wenig über 260 km. Salerno ist ein perfekter Ausgangspunkt um die Amalfiküste zu erkunden.

Von Rom aus nimmst du am besten den Zug nach Salerno. Eine Direktverbindung gibt es mehrmals täglich. Der Direktzug von Rom (Roma Termini) ist ungefähr 3 Stunden unterwegs und Tickets sind bereits für knapp über 20 EUR erhältlich. Tickets kannst du HIER buchen.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Salerno.
Am Hauptbahnhof in Salerno

Salerno ist übrigens auch eine Haltestation einer ganz besonderen Zugfahrt. Es gibt nämlich die Möglichkeit von Rom mit dem Zug bis nach Palermo auf Sizilien zu fahren. Ich habe es so gemacht und zwischendurch noch 2 Nächte im schönen Salerno genossen.

Alles zu dieser verrückten, aber einmaligen Zugfahrt von Rom nach Sizilien kannst du hier nachlesen:

Im Zug nach Palermo von Rom.

➳ Das macht Salerno so besonders!

Salerno ist eine recht unbekannte italienische Stadt und genau das macht sie wiederum total interessant. Ich war im Oktober dort und konnte die Anzahl der Touristen an einer Hand abzählen. Dabei ist diese Stadt doch ein perfekter Ausgangspunkt für die Erkundung der Amalfiküste.

Salerno hat eine ganz wundervolle Altstadt und wirkte auf mich zu jeder Zeit so wahnsinnig echt und authentisch, halt so richtig italienisch. So hatte ich Italien bisher eher selten kennengelernt. Einfach toll.

Ein Italien Urlaub in Salerno. Die schönsten Salerno Sehenswürdigkeiten.
Am Hafen von Salerno

Die meisten Touristen fahren immer gleich direkt in die Städte Amalfi oder Positano. Das hat den Vorteil, dass du in Salerno wirklich recht günstig Urlaub machen kannst. Zimmerpreise liegen weit unter denen der Amalfiküste.

Übrigens ist Salerno eine totale Weihnachtsstadt. Selbst im Oktober hing überall in der Stadt noch der ganze Weihnachtsschmuck an den Häusern und in den Straßen. Er wird scheinbar erst garnicht abgenommen, sondern hängt dort einfach das gesamte Jahr. Es ließ mich ahnen, welch prachtvolle Weihnachtsstadt Salerno im Winter sein muss!

➳ Salerno Sehenswürdigkeiten – 6 tolle Highlights!

Auf den ersten Blick nimmst du Salerno vielleicht nicht gleich als Schönheit wahr, aber schon nach ein paar Minuten in den tollen Gassen der Altstadt wirst du genauso verzaubert sein wie ich. Hier kommen nun meine 6 schönsten Salerno Sehenswürdigkeiten.

1. Das centro storico (die historische Altstadt)

Die Altstadt rund um die Kathedrale San Matteo hat mir ganz besonders gut gefallen. Teilweise bin ich fast allein durch die Gassen geschlendert. Es ist eng, etwas zerfallen und manchmal auch dreckig. Die Wäsche hing überall an den Fenstern zum trocknen und es roch in manchen Ecken wie auf einem Markt in Marokko. Die Altstadt ist recht groß und du kannst dort locker ein bis zwei Stunden durch die Gassen schlendern.

2. Kathedrale San Matteo

Sie ist eine der schönsten Kirchen Süditaliens. Bist du erst einmal durch das Löwentor in den Hof hineingetreten, bist du umzingelt von 4 wundervollen Säulengängen. Auch die Kirche selbst ist von innen sehr sehenswert. Der Eintritt ist kostenfrei.

3. Giardino della Minerva (Der Garten der Minerva)

Dieser wundervoll angelegte Kräutergarten befindet sich im Herzen der Altstadt. Die einzelnen Gärten sind terrassenförmig angelegt und sind durch eine lange Freitreppe miteinander verbunden. Der Garten diente früher insbesondere dazu die Wirkung und Heilkräfte von Pflanzen und Kräutern zu untersuchen.

Der Garten ist täglich von 09:30 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet und befindet sich in der Via Ferrante Sanseverino. Der Eintritt kostet 3 EUR. Ich fand es dort wirklich sehr schön, fast schon ein wenig romantisch. Zum Garten gehört auch ein kleines Café, von dem aus du einen tollen Blick über die Stadt hast.

Im wunderschönen Garten der Minerva in Salerno.
Blick auf die Stadt vom Café im Garten der Minerva

4. Castello di Arechi

Dieses Castello ist eine mittelalterliche Burg mit archäologischen Museen, Naturlehrpfaden im Park sowie einem atemberaubend schönen Blick über die Stadt Salerno. Das Castello ist ein paar Kilometer von der Innenstadt entfernt. Du musst es daher mit dem Bus Nr. 19 von Salerno aus anfahren. Am besten fragst du den Busfahrer, wo genau du aussteigen musst, denn es gibt in den Bussen keinerlei Pläne oder Ansagen.

Geheimtipp Salerno in Italien. Die schönst.n Sehenswürdigkeiten.
Blick auf das Castello di Arechi vom Hafen in Salerno

Der Eintritt kostet 4 EUR. Das Castello hat dienstags bis samstags von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet und sonntags von 09.00 Uhr bis 15.30 Uhr. Montags ist die Burg geschlossen.

5. Die Strandpromenade 

Die schöne Strandpromenade von Salerno kannst du eigentlich nicht verfehlen. Einfach immer Richtung Meer laufen und du triffst automatisch auf diese lange Flaniermeile, an der sich abends die halbe Stadt trifft. Hier wird gequatscht, ein Wein getrunken und auf das Meer geschaut.

Geheimtipp Süditalien - das wundervolle Salerno in Kampanien.
An der Strandpromenade von Salerno

6. Bootsausflug an die Amalfiküste

Du kannst von Salerno natürlich auch den Bus nehmen. Dieser fährt bspw. am Hauptbahnhof ab und benötigt bis nach Amalfi ungefähr 1,5 Stunden. Amalfi ist die Endstation des Busses. Er fährt nicht weiter bis nach Positano. Der Bus kann insbesondere im Sommer brechend voll werden. Außerdem sind die Serpentinenstraßen nicht für jeden Magen geeignet.

Viel schöner ist es natürlich mit dem Boot. Der Anbieter travelmar bietet einen Fährservice zwischen den Orten Salerno, Maiori, Minori, Amalfi und Positano an. Die Boote fahren mehrmals täglich. Im Sommer natürlich häufiger als in der Nebensaison. Ab September / Oktober musst du dann natürlich auch immer damit rechnen, dass die Boote aufgrund schlechten Wetters nicht fahren.

Von Salerno an die Amalfiküste mit dem Boot
Blick auf Amalfi an der Amalfiküste

Der Ticketshop von Travelmar befindet sich in Salerno am Pier des Piazza della Concordia, ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs. HIER kannst du dir die Fahrpläne raussuchen und theoretisch dein Ticket auch online buchen. Eine wirkliche tolle Möglichkeit um im Rahmen eines Tagesausflugs die Amalfiküste zu erkunden.


➳ (*) HOTELTIIPP Salerno

In Salerno habe ich in Bahnhofsnähe in einem total süßen Guesthouse übernachtet. Das IL DUCA D’AMALFI liegt sehr zentral in der Altstadt. Die Zimmer sind total charmant eingerichtet.

Besonders schön fand ich den kleinen Balkon an meinem Zimmer. Von hier aus hast du einen schönen Blick über die Dächer Salernos und kannst sogar einen kleinen Blick auf das Meer erhaschen.

>>> ALLE INFOS ZUR UNTERKUNFT UND VIELE WEITERE BILDER FINDEST DU HIER!


Schau doch auch mal rechts in die Seitenleiste. Dort findest du noch viele weitere Italien Reisetipps. Lass dich doch einfach ein wenig inspirieren!


Und wenn du noch Fragen zu den hier aufgeführten Salerno Sehenswürdigkeiten hast, kannst du mir jederzeit gern einfach eine Email schreiben: contact@reiselife.com.

PIN IT – Salerno Sehenswürdigkeiten! 

Salerno an der Amalfiküste

 

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Um REISELIFE optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in meiner Datenschutzerklärung! Zur Datenschutzerklärung mit Opt-Out Möglichkeiten!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen