ÖBB Mini Cabins Erfahrungen – So schläft es sich wirklich!

In den neuen Nachtzügen der ÖBB hat eine komplett neue Kabinenart Einzug gefunden – Die sogenannten Mini Cabins. Du kannst sie dir vorstellen, wie eine Art Schlafkapsel. Ich habe die neuen ÖBB Mini Cabins getestet und berichte in diesem Artikel von meinen Erfahrungen. So schläft es sich wirklich in den neuen Mini-Kabinen!

INHALTSVERZEICHNIS:

ÖBB Mini Cabins Strecken

Die brandaktuellen ÖBB Mini Cabins findest du in den ÖBB Nachtzügen der „neuen Generation“. Diese Nachtzüge sind bisher auf 2 Hauptstrecken unterwegs:

Wien als auch >> Innsbruck sind übrigens zwei wundervolle Städte und bieten sich für einen Städtetrip mit dem Nachtzug perfekt an.

Bis diese neuen, modernen Nachtzüge auch auf den vielen anderen tollen Strecken, zum Beispiel nach Italien, unterwegs sind, ist es nur noch eine Frage der Zeit. Ich selbst möchte hier von meinen ÖBB Mini Cabins Erfahrungen auf der Strecke von Wien zurück nach Deutschland berichten.

Auf dem Bild hier drunter kannst du einmal sehen, wie die Mini Cabins von außen am Zug aussehen. Ein Fenster ist jeweils immer eine Kabine.

ÖBB Mini Cabins Ausstattung

Mir hat die Ausstattung der Mini Cabins ziemlich gut gefallen. Aber kommen wir zu den Details. Es befinden sich immer 2 Mini Cabins übereinander und insgesamt sind 4 der Kabinen in einer Einheit angeordnet. In der Mitte befindet sich eine Art Konsole mit jeweils 4 Schuhfächern und 4 Gepäckfächern. Diese sind mit deiner entsprechenden Kabinennummer gekennzeichnet.

Da ich erst wie eine Irre nach einer Möglichkeit gesucht habe, diese Gepäckfächer zu öffnen – Du findest in deiner Kabine an der Wand eine kleine Halterung. Darin befindet sich deine Schlüsselkarte. Diese Schlüsselkarte hältst du nun NICHT an die Schuh- und Gepäckfächer, sondern an den kleinen Kartenleser, der sich außen an deiner Kabinentür befindet. Es macht kurz „Klick“ und die Ablagefächer öffnen sich.

Ich hatte mir übrigens eine Kabine oben gebucht. Du kannst auf dem Bild links vielleicht die Stufen sehen. Diese sind zwar praktisch, aber trotzdem war es garnicht soooo einfach über die Stufen in meine Mini-Cabin hinein zu klettern. Falls du also Rücken- oder Knieprobleme haben solltest, empfehle ich dir eher die unteren Kabinen.

Ansonsten hast du in deiner Kabine eigentlich alles, was du brauchst: Einen Spiegel, einen herunterklappbaren Tisch, eine Möglichkeit das Licht zu regulieren, eine induktive Ladestation fürs Handy, eine Steckdose, ein Fenster, Kleiderhaken und Bettzeug (Kissen, dünne Wolldecke, Laken). Auch eine kleine Wasserflasche steht in deiner Nachtzug-Kabine für dich bereit.

Die beiden Kabinen nebeneinander sind übrigens mit einer kleinen Luke/Falttür verbunden. Besonders praktisch, wenn man als Paar oder Freunde reist. Drehen beide an der Falttür den Regler auf das „offene Schloss“ kann man sich problemlos unterhalten. Solange wie du selbst die Falttür immer verriegelt lässt, kann auch niemand von der anderen Seite die Tür öffnen.

Wenn du eingestiegen bist, wird kurz nach Abfahrt übrigens dein Ticket kontrolliert und abgefragt, ob du zum Frühstück lieber Kaffee oder Tee möchtest. Das kleine Frühstück ist im Preis inklusive. Ungefähr 30 Minuten vor Ankunft am nächsten Morgen wurde mir das Frühstück dann an meine Kabine gebracht: 2 Scheiben Brot, Marmelade und Butter.

ÖBB Mini Cabins Gepäck

Für meinen Städtetrip in Wien hatte ich einen Rucksack mit dabei. Kein sehr großer Rucksack, aber trotzdem größer als ein normaler Tagesrucksack. Dieser war gepackt ca. 60cm hoch und hat „auf Kante“ ins Gepäckfach gepasst. Große Rucksäcke (Backpacks) oder auch Koffer passen dort NICHT hinein. Die offizielle Größenangabe der ÖBB zum Gepäckfach lautet: 40cm x 55cm x 23cm.

Jetzt fragst du dich vielleicht, was du machst, wenn du länger verreist und größere Gepäckstücke mitnehmen musst. Auch das ist kein Problem, denn in den Sitzwagenabteilen gibt es zusätzliche Ablage- und Unterstellmöglichkeiten für Koffer etc. Diese werden dann ebenfalls mit deiner Keycard (Schlüsselkarte) geöffnet und geschlossen. Ist halt nur ein wenig nervig, mit Koffer etc. dann nochmal in einen anderen Wagon laufen zu müssen.

Tipp: Einmal im Monat verschicke ich meinen „Reisen auf Gleisen“ Newsletter, mit vielen Tipps und Inspirationen für das Reisen mit dem Zug durch Europa. Wenn du magst, kannst du dich hier einfach eintragen. Ich freue mich sehr auf Dich!

>>> HIER EINTRAGEN!

Wie schläft man in diesen Mini Kabinen?

Ich habe eigentlich ziemlich gut geschlafen. Die ÖBB Mini Cabins sind bequem. Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist, dass sich die Temperatur nicht steuern lässt. Dies wird zentral geregelt. Ich habe dadurch in der Nacht etwas gefroren. Ein Pulli zum drüber ziehen, kann also definitiv nicht schaden. Generell ist beim Packen für den Nachtzug das ein oder andere zu beachten >> Packliste Nachtzug – So packst du richtig!

Ich bin 173 cm groß und wiege (noch :-)) ca. 65 kg – Für mich war die Kabinengröße daher optimal. Ich hatte keinerlei Engegefühl oder Ähnliches. Alles über 185cm Körpergröße könnte aber schwierig werden. Schau dazu einfach am besten mal in meinem Video vorbei, dass ich dir hier drunter im nächsten Abschnitt verlinkt habe.

In Passau, dem ersten Stopp in Deutschland, haben mich dann Grenzpolizisten aus dem Schlaf gerissen, die energisch an meine Mini-Cabin-Tür geklopft haben. Nachdem mein Personalausweis kontrolliert wurde (gegen 23 Uhr) habe ich dann etwas schlechter wieder zurück in den Schlaf gefunden. Aber dafür kann ja die Mini Cabin nichts. 😁

Ich bin auf jeden Fall auf den Geschmack gekommen. Ich hoffe, dass es die Mini-Cabins auch bald auf anderen Strecken gibt, zum Beispiel nach Italien, denn ich würde sie auch in Zukunft jederzeit wieder nutzen.


Apropos Italien


Meine Nachtzug Fahrt im Video

Natürlich habe ich meine Fahrt in der ÖBB Mini-Cabin für dich mitgefilmt. Wenn du hier auf das Bild klickst, landest du direkt auf meinem YouTube Kanal und kannst dir meine Kabine einmal von innen anschauen! Ich zeige in dem Video auch die sanitären Einrichtungen und gebe dir eine genauere Größenvorstellung von der Mini-Cabin.

ÖBB Mini Cabins buchen

Wenn du dir eine der Mini-Kabinen auf der >> Website der ÖBB buchen möchtest, dann findest du diese unter der Kategorie „Liegewagen“. Du kannst dann auch auswählen, ob du eine Mini-Cabin oben oder unten haben möchtest (je nach Verfügbarkeit).

Preislich solltest du bei einer Mini Kabine ab 70 EUR rechnen. Buche so früh wie möglich (gern mindestens 2 bis 3 Monate vorab). Der Preis steigt in der Regel je näher das Reisedatum rückt und geht dann auch locker auf über 120 EUR hoch. Auf YouTube habe ich übrigens ein Video mit meinen 10 Tipps für die Buchung von Nachtzug-Tickets veröffentlicht >> Video Nachtzug-Tickets buchen.

FAQ – Deine Fragen, meine Antworten

ÖBB Mini Cabins Größe – Bekommt man darin Platzangst?

Das hängt vermutlich von deiner Größe ab. Wenn du diesbezüglich sehr empfindlich bist, solltest du lieber auf eine andere Kabinenart ausweichen.

Wie hellhörig sind die ÖBB Mini Cabins?

Es ist zwar leiser als zum Beispiel im Liegewagen, aber trotzdem bekommt man natürlich Geräusche außerhalb der Kabine oder in der Nachbarkabine mit. Ohropax sollten im Reisegepäck nicht fehlen.

Dürfen auch Kinder in einer Mini-Kabine reisen?

Kinder dürfen ab 10 Jahren in einer Mini Cabin reisen (in Begleitung eines Erwachsenen).

Wie sicher sind die Mini-Cabins?

Auch als alleinreisende Frau fühlte ich mich sehr sicher. Du kannst deine Mini-Kabine schließen und nur du kannst sie dann von Innen öffnen (und im Notfall natürlich das Zugpersonal von außen).

Du möchtest dir diese Infos auf Pinterest, Facebook oder Flipboard merken? Dann nutze doch dafür einfach die Buttons, die sich am Anfang und am Ende des Artikels befinden. Weitere tolle Zugreise-Inspirationen habe ich hier für dich!

Steffi, das Zugfräulein

Du hast noch Fragen? Dann schreib mir doch einfach einen Kommentar unter den Artikel oder eine Email an contact@reiselife.com. Ich freue mich auf deine Nachricht! Und vergiss nicht, dir schnell noch mein gratis E-Book „Top 5 – Schönste Bahnreisen in Deutschland“ zu holen.

Dieser Artikel enthält Empfehlungs-Links (mit einem * gekennzeichnet). Wenn du über diese Links etwas kaufst oder buchst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du kannst so meine Arbeit ganz einfach ein wenig unterstützen. Ein großes Dankeschön, Steffi

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Alle Informationen zur Abgabe von Kommentaren findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Steffi

Steffi

#zugfräulein

Ich bin nicht nur eine leidenschaftliche Bahnfahrerin, sondern auch eine stundenlang aus dem Zugfenster starrende Träumerin. Deshalb dreht sich hier auch alles um das „Reisen auf Gleisen„. Entdecke mit mir die schönsten Bahnstrecken Europas und hole dir Inspirationen für deinen nächsten Urlaub mit dem Zug. Viel Spaß beim Stöbern!

Schon gelesen?
Zug Rundreise in Italien – TOP 10 schönste Reiserouten!

Zug Rundreise in Italien – TOP 10 schönste Reiserouten!

Eine Zug Rundreise in Italien ist eine ganz zauberhafte Möglichkeit dieses abwechslungsreiche Land kennenzulernen und zu entdecken! Du möchtest wissen, wie du am besten mit dem Zug nach Italien kommst, welche Zug Rundreise durch Italien am schönsten ist und wie du...

NACHTZUG TICKETS buchen: 10 Tipps – So geht´s richtig!

NACHTZUG TICKETS buchen: 10 Tipps – So geht´s richtig!

Reisen im Nachtzug - Für mich immer wieder ein kleines, zauberhaftes Abenteuer! Ich bin in den letzten Jahren ein richtiger Nachtzug-Fan geworden. Und immer wieder erreichen mich Fragen dazu, wie man Nachtzug Tickets am besten bucht und worauf man unbedingt achten...

Unterstuetzung Pinterest Assistant

Gratis E-Book

In diesem 20-seitigen kostenlosen E-Book stelle ich dir 5 meiner schönsten Zugreisen durch Deutschland vor. Mit einer Länge von 3 bis 4 Nächten sind diese perfekt für einen kleinen Trip durch unsere wunderschöne Heimat geeignet.

Egal, ob Schwarzwald, Harz oder Ostsee – Hier schlägt das Herz eines jeden Bahnliebhabers höher!

Reiselife-E-Book-Cover-Top5-Deutschland