Die märchenhaften Meteora Klöster – In den Bergen Griechenlands!

von | 30. Okt 2017 | 6 Kommentare

Meteora in Griechenland – die atemberaubenden Bergklöster!

Knapp drei Stunden von Thessaloniki entfernt, befindet sich eine der schönsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten Griechenlands: Die Meteora Klöster. Auf unserer Rundreise von Thessaloniki nach Metsovo haben wir dort selbstverständlich einen Zwischenstopp eingelegt und wurden nicht enttäuscht.

Meteora Klöster in Griechenland

Blick auf das Kloster Agia Triada

Im wunderschönen Pindos Gebirge befindet sich diese atemberaubende Landschaft. Wir fahren von Metsovo Richtung Kastraki und plötzlich sehen wir sie, diese riesigen Felsen, und hoch oben auf der Spitze erscheinen erste rote Dächer. Wir sind sofort verzaubert.

Die 6 Meteora Klöster – eine andere Welt!

Insgesamt 6 Klöster gibt es zu bestaunen. Zu seiner Blütezeit umfasste das gesamte Gelände mehr als 20 Klöster. Aber der Großteil ist mittlerweile verfallen. Wir sind mit dem Mietwagen unterwegs und können so die Klöster fast direkt anfahren. Über Kastraki geht eine Straße hoch hinauf zu den einzelnen Klöstern.


Tipp: Überlegt euch schon vorher welche Klöster ihr euch gerne anschauen magt. So ein richtiger Klosterfan besichtigt natürlich alle 6. Uns haben aber 2 Klöster gereicht. 


Meteora Klöster in Griechenland

Wunderschöne Felsenlandschaften

Das Gelände der Klöster ist recht groß. Wir waren ehrlich gesagt froh, dass wir mit dem Mietwagen unterwegs waren. Die Entfernungen von Kloster zu Kloster zu Fuß zurück zu legen, wäre uns definitiv zu viel gewesen. Wenn ihr dort aber mehrere Tage unterwegs seid, ist das sicherlich kein Problem. Es werden aber auch organisierte Touren von Kastraki bzw. Kalambaka aus angeboten.

Meteora Klöster in Griechenland

Übersichtskarte: rechts Kalambaka, links Kastraki sowie die einzelnen Klöster

Kastraki ist der Ort, der noch etwas näher an den Klöstern liegt (links). Von dort gibt es auch einige Wanderungen. Wie ihr auf der Karte sehen könnt, gibt es auch an den Klöstern jeweils Parkplätze. Nichts desto trotz müsst ihr oftmals noch einige Stufen erklimmen, bis ihr dann auch tatsächlich im Kloster steht.


Die beste Zeit für eine Besichtigung!

Die Meteora Klöster sind schon längst kein Geheimtipp mehr. Wir waren Ende Oktober dort und es war ziemlich was los. Ich möchte nicht wissen, was dort in der Hochsaison im Sommer abgeht.


Tipp: Wenn ihr irgendwie die Möglichkeit habt, besucht die Meteora Klöster in der Nebensaison, im Frühling oder Herbst. Bestenfalls in den Morgen- oder Nachmittagsstunden. Wir hatten definitiv den Ungünstigkeitsjackpot geknackt: Wir waren an einem Sonntag gegen 13 Uhr dort angekommen und es war wirklich voll.


Die Temperaturen waren auch Ende Oktober noch sehr angenehm. Uns erwarteten 15 Grad und strahlend blauer Himmel. Perfektes Besichtigungswetter.

Meteora Klöster in Griechenland

Kloster Metamorphosis (Megalo Meteoro) & Agia Triada

Das sind die beiden Klöster von den insgesamt sechs, die wir auch von innen besichtigt haben. Oben auf der Karte findet ihr das Megalo Meteoro ganz oben links, das Kloster Agia Triada ganz rechts.

Kloster Megalo Meteoro 

  • Jeden Dienstag geschlossen (Winterzeit: zusätzlich auch mittwochs geschlossen)
  • 3 EUR Eintritt pro Person
  • Eines der am stärksten besuchten Klöster
  • Das größte und älteste Kloster
Meteora Klöster in Griechenland

Der Innenhof im Kloster Megalo Meteora

Vom Parkplatz aus sind noch einige Stufen zu erklimmen. Zur Mittagszeit mussten wir uns mit hundert anderen Touristen durch die schmalen Gänge nach oben drücken. Oben angekommen wird zuerst der Eintritt gezahlt (3 EUR). Anschließend verteilen sich die Menschenmassen eigentlich ganz gut. Das Klosterinnenleben wirkt sehr neu und frisch saniert. Zu bestaunen gibt es einen schönen Innenhof, die alte Küche, eine kleine schöne Kapelle und noch einige andere Räumlichkeiten. War auf jeden Fall sehr sehenswert.

Kloster Agia Triada (Heilige Dreifaltigkeit)

  • Jeden Donnerstag geschlossen (Winterzeit: zusätzlich auch mittwochs geschlossen)
  • 3 EUR Eintritt pro Person
  • Weniger stark besuchtes Kloster
Meteora Klöster in Griechenland

Es geht hoch hinauf zum Kloster Agia Triada

Circa 140 Stufen müsst ihr erklimmen, um das Kloster zu besichtigen. Wir waren ganz schön aus der Puste als wir oben angekommen waren, denn die Stufen sind recht hoch. Oben angekommen, zahlt ihr wieder die üblichen 3 EUR pro Person. Außerdem musste ich mir einen Rock umbinden.


Tipp: Es herrscht eine ziemlich strenge Kleiderordnung. Schultern und Beine müssen bedeckt sein. Frauen müssen einen langen Rock tragen, den ihr euch aber an jedem Kloster ausleihen könnt. Im Megalo Meteora hatte das irgendwie niemanden interessiert. Im Agia Triada war man da schon strenger.


Meteora Klöster in Griechenland

Blick auf Agia Triada

Die 4 weiteren Klöster – nicht weniger schön!

Neben dem Megalo Meteoro und dem Agia Triada existieren noch 4 weitere Meteora Klöster:

  • Kloster Agios Nikolaos Anapavsas
  • Kloster Varlaam
  • Kloster Roussanou
  • Kloster Agios Stefanos
Meteora Klöster in Griechenland

Vorne Kloster Varlaam und dahinter Kloster Roussanou


Du liebst das südliche Europa? Wie wäre es mit einem Tripp nach Andalusien? Alle Highlights für deine perfekte Andalusien Rundreise gibt es hier!


FAZIT:

Falls ihr also mal auf dem griechischen Festland unterwegs seid, solltet ihr euch dieses märchenhafte und atemberaubende Sehenswürdigkeit nicht entgehen lassen. Wir waren wirklich mehr als begeistert. Den Nachmittag oder Abend könnt ihr dann in Kastraki in einer Taverne ausklingen lassen. Einkehrmöglichkeiten gibt es genug.

>>> Weitere Tipps zu Thessaloniki gibt es hier!

Weitere wichtige Informationen wie konkrete Öffnungszeiten zu den einzelnen Klöstern und detailliertere Beschreibungen erhaltet ihr hier: https://www.infotouristmeteora.gr/heilige-meteora/notwendige-auskunfte/

Kanntest du die Meteora Klöster bereits oder warst du sogar schonmal dort? Ich bin gespannt auf eure Ergänzungen und Kommentare!

Liebe Grüße

Steffi von Reiselife

PIN IT

Meteora Klöster in Griechenland

 

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

6 Kommentare

  1. Die Begeisterung kann ich nur zu gut nachvollziehen! Ich war im Mai für 3 Tage dort und war auch mehr als beeindruckt. Die Landschaft an sich ist ja schon eine fantastische Kulisse und die Klöster sind dann noch das Tüpfelchen auf dem i. Auf jeden Fall einen kleinen oder auch größeren Abstecher wert! ?
    Liebe Grüße
    Nat

    • Hi, das kannst du laut sagen. Ich bin überrascht, dass doch der ein oder andere schon dort war. Bis vor 3 Monaten hatte ich von diesem fantastischen Ort noch nie etwas gehört. 🙂

  2. Super toller Beitrag, habe Ihn mir mal separat abgespeichert für meine Urlaubsziele, da steht Griechenland auch noch an und da werde ich mir deinen Beitrag dann nochmal als Beispiel nehmen 🙂 Weiter so 🙂
    LG Adrian
    http://www.adrian-sandha.de/blog

    • Hey Adrian, vielen Dank und es freut mich, wenn ich dich für eine deiner nächsten Reisen ein wenig inspirieren konnte. Viele Grüße, Steffi von Reiselife

  3. Danke für Euren schönen Bericht und die noch schöneren Fotos. Ich habe die Klöster von Meteora 1990 zusammen mit meiner Schwester besucht und will irgendwann auf jeden Fall noch einmal mit meiner Frau dorthin. Diese einmalige Gegend und die einzigartigen Klosterbauten muss man mal gesehen haben. – Übrigens: 1981 wurden hier Szenen des James Bond Filmes „In tödlicher Mission“ mit Roger Moore gedreht. Und 1980 Teile von „Eine verrückte Hochzeit“ mit Annie Girardot.

    • Hallo! Das hast du absolut Recht – die Klöster sind wirklich einmalig. Ich hoffe, dass dein nächster Besuch nicht mehr allzu lange dauert! Jetzt muss ich doch glatt noch mal in den James Bond Film reinschauen – ich finde es immer total toll in Filmen Orte wiederzuerkennen, an denen ich bereits gewesen bin 🙂
      Viele Grüße, Steffi von Reiselife

Trackbacks/Pingbacks

  1. Geheimtipp in Griechenland? - Thessaloniki Sehenswürdigkeiten! - […] Rundreise-Tipp: Wenn du etwas mehr Zeit hast, empfehle ich dir einen Ausflug zu den märchenhaften Klöstern von Meteora, welche…
  2. Griechenland Rundreise: Kultur und Natur auf dem Festland! - […] Die märchenhaften Meteora Klöster – In den Bergen Griechenlands! […]
  3. Ein uriges griechisches Bergdorf - Metsovo Sehenswürdigkeiten! - […] von Metsovo gehört haben. Mir ging es ähnlich. Ich wollte aber schon länger unbedingt einmal die Meteora Klöster erkunden…

Alle Informationen zur Abgabe von Kommentaren findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Steffi

Steffi

#zugfräulein

Ich bin nicht nur eine leidenschaftliche Bahnfahrerin, sondern auch eine stundenlang aus dem Zugfenster starrende Träumerin. Deshalb dreht sich hier auch alles um das „Reisen auf Gleisen„. Entdecke mit mir die schönsten Bahnstrecken Europas und hole dir Inspirationen für deinen nächsten Urlaub mit dem Zug. Viel Spaß beim Stöbern!

Schon gelesen?
Ljubljana Sehenswürdigkeiten – Die Top 10 Ausflüge und Touren!

Ljubljana Sehenswürdigkeiten – Die Top 10 Ausflüge und Touren!

Die schönsten Ljubljana Sehenswürdigkeiten direkt in der Stadt lassen sich zügig an einem Tag erkunden. Wenn du in der slowenischen Hauptstadt unterwegs bist, solltest du aber unbedingt auch ein paar in der direkten Umgebung liegenden Highlights erkunden. Gigantische...

Unterstuetzung Pinterest Assistant

Gratis E-Book

In diesem 25-seitigen kostenlosen E-Book stelle ich dir 5 meiner schönsten Zugreisen durch Deutschland vor. Mit einer Länge von 3 bis 4 Nächten sind diese perfekt für einen kleinen Trip durch unsere wunderschöne Heimat geeignet.

Egal, ob Schwarzwald, Harz oder Ostsee – Hier schlägt das Herz eines jeden Bahnliebhabers höher!

Reiselife-E-Book-Cover-Top5-Deutschland