Erlebnisreicher Samos Urlaub – Griechenlands grüne Trauminsel!

2 comments2243 views
Samos Urlaub Erfahrungsbericht

Yoga und Wandern im Paradies – Ein perfekter Samos Urlaub!

– Werbung für Frosch Sportreisen –

Angekommen. Endlich. Ich steige aus dem Flieger und die Sonnenstrahlen kitzeln meine Nase. Es ist Mai und ich verbringe nun eine ganze Woche auf der Insel Samos in Griechenland. Ich muss gestehen, dass ich bis zu diesem Zeitpunkt kaum etwas über diese Insel, die an ihrer schmalsten Stelle gerade einmal 1,6 Kilometer von der Türkei getrennt ist, wusste. Umso mehr freute ich mich, als mir der Reiseveranstalter Frosch Sportreisen die Möglichkeit gab, diese griechische Insel im Rahmen der in seinem Programm angebotenen Yoga- und Wanderwoche erkunden zu können. Ich bin gespannt darauf, was mich in meinem Samos Urlaub erwartet und steige am Flughafen aufgeregt und neugierig zugleich in den Bus Richtung Hotel.

Ein perfekter Samos Urlaub - Yoga und Wandern im Paradies!
Yoga inmitten alter Olivenhaine

✔︎ Ankommen und Staunen

Schon während der Fahrt zum Hotel spüre ich, dass diese Insel genau das ist, was ich im Moment brauche. Links ragen hohe grüne Bergketten in den Himmel und rechts blicke ich auf türkisschimmerndes Wasser. Nach ungefähr 45 Minuten erreicht der Bus mein Zuhause für die kommenden 7 Nächte. Das Semeli Boutique Hotel liegt unweit der gemütlichen und charmanten kleinen Stadt Kokkari. Eingerahmt von Olivenbäumen und mit Blick auf das Meer sitze ich kurze Zeit später auf meinem Balkon und die Vorfreude auf die anderen Teilnehmer und das anstehende Yoga- und Wanderprogramm ist riesig.

Das Semeli Boutique Hotel ist wirklich eine kleine Oase. Wir – also die Gäste der Yoga- und Wanderwoche von Frosch Sportreisen sind die einzigen Gäste. Das Hotel ist klein und bietet eine perfekte Mischung aus Moderne und Gemütlichkeit. In die Innenstadt von Kokkari sind es circa 25 Minuten Fußweg oder 5 Minuten mit dem Taxi (ca. 5 EUR). Auch zum Strand ist es nicht weit. Nach einem kurzen fünfminütigen Spaziergang sitze ich am Wasser und versuche schonmal den Stress und die Hektik der letzten Wochen abzustreifen.

Am Strand auf der Insel Samos in Griechenland. Samos Urlaub - Yoga und Wandern!

✔︎ Der erste Abend – Wer ist wohl so alles dabei?

Gegen 20 Uhr ist es dann soweit. Die gesamte Gruppe trifft sich in dem wundervoll an den Klippen gelegenen Hotel-Restaurant auf der gegenüberliegendes Seite des Semeli Boutique Hotels. Zehn Teilnehmer sind wir in dieser Woche und schon nach kurzer Zeit und ein paar Gespräche später, denke ich erleichtert: Puh, das ist ne dufte Truppe! Auch Marjan – unsere Yogalehrerin und gleichzeitig unser Wander-Guide – lernen wir an diesem Abend kennen. Ihre Ruhe, ihr Humor und diese Ausgeglichenheit versetzen mich schon am ersten Abend in den Entspannungsmodus.

Samos Strände. Glasklares Wasser auf der Insel Samos in Griechenland.
Blick auf die Stadt Kokkari und die umliegenden Strände

Das Alter in der Gruppe ist bunt gemischt. Ehrlich gesagt, bin ich sogar überrascht darüber, dass auch so viele Mädels/Frauen in meinem Alter – oder sogar jünger – dabei sind. Die Anzahl der Teilnehmer während der Yoga- und Wanderwochen können immer etwas variieren. Mal sind es 10, mal 13 oder 15 – und es sind auch nicht immer nur ausschließlich Frauen mit dabei. Nach diesem ersten sehr leckeren Abendessen geht es zurück ins Hotel und schnell ins Bett, denn bereits am nächsten Tag morgens um 07:30 Uhr beginnt die erste Yoga Stunde.


✘ Meine Reiseführer Empfehlung für Samos (*)

Samos Reiseführer

Wo gibt es die schönsten Buchten und welche sind die süßesten Dörfer? Mit diesem kompakten Reiseführer hast du einen perfekten Begleiter für deinen Samos Urlaub. Mit vielen Insidertipps zu den besten Highlights und den tollsten Erlebnistouren, sollte dieser Reiseführer in deinem Gepäck daher nicht fehlen.

BUCH ANSCHAUEN


✔︎ Yoga und Wandern – Das Programm im Überblick!

Voller Respekt bewege ich mich am ersten Morgen in Richtung Yoga Plattform. Meine letzten Yoga Stunden liegen nämlich schon etwas weiter in der Vergangenheit und ich sehe mich schon krächzend auf der Yoga-Matte liegen, während sich alle anderen grazil ihre Beine um den Kopf schlingen. Aber nach der ersten Yoga Einheit steht schnell fest, dass meine anfänglichen Bedenken total unbegründet waren. Die Übungen sind für jeden machbar, auch für Anfänger. Und auch mein Wissen um Yoga und seine Bedeutung wird nochmal ordentlich erweitert, denn Marjan erklärt uns viel zu den einzelnen Chakren und wir probieren uns regelmäßig im Meditieren.

Das Yoga findet an fast allen Tagen immer morgens um 07:30 Uhr und abends um 17:30 Uhr statt. Nach dem morgendlichen Yoga ist im Hotel bereits das leckere Frühstück aufgebaut. Frisch gestärkt geht es dann kurze Zeit später (meistens so gegen 10 Uhr) in die jeweilige Wanderung. Wenn du von dieser gegen 15:30 Uhr zurückkehrst, hast du noch etwas Zeit, um dich am Pool und/oder mit einem guten Buch zu entspannen. Während dieser Woche hast du auch einen kompletten Tag frei. An diesem Tag kannst du machen, was immer du möchtest. Relaxe am Strand oder fahre mit Bus/Taxi nach Kokkari oder Samos Stadt – Möglichkeiten gibt es genug!

Und keine Angst, alle Aktivitäten auf dem Programmzettel sind freiwillig. Dir geht es an einem Tag mal nicht so gut oder du kannst dich einfach nicht aufraffen und brauchst etwas Zeit für dich? Alles kann, nichts muss – Nimm dir diese Zeit! Angst vor Langeweile brauchst du aber auf jeden Fall nicht zu haben.

✔︎ Wander-Highlights: Entzückende Dörfer und abenteuerliche Schluchten!

An 5 Tagen steht jeweils eine tolle Wanderung auf dem Programm. Ich bin unheimlich gern in der Natur unterwegs und freue mich deshalb ganz besonders auf die anstehenden Ausflüge. Alle Wanderung sind leicht bis mittelschwer und lassen sich mit einer normalen Kondition gut bewältigen.

Die Landschaft auf Samos haut mich wirklich um. Besonders jetzt im Mai leuchten Wiesen und Berge in einem satten grün und viele Blüten strahlen in den schönsten Farben. Die Wanderungen sind zwischen 9km bis 13km lang und unterwegs legen wir immer wieder kürze Strecken schweigend zurück. Mir fällt das anfangs garnicht so leicht. Aber schon nach zwei Tagen sind es genau diese ruhigen Momente zwischendurch, die ich total genieße. Das Zwitschern der Vögel und das Rauschen der sich im Wind bewegenden Äste ist plötzlich wie Musik in meinen Ohren.

So schön das Wandern auch ist, irgendwann braucht jeder Frischluftfanatiker mal eine Stärkung. Für die Mittagspause hat sich Marjan immer ganz besonders tolle Orte und Lokalitäten herausgesucht. Diese süßen Bergdörfer unterwegs werde ich jedenfalls nicht mehr so schnell vergessen. Und so durchqueren wir auf unseren Wanderungen uralte Dörfer mit Namen wie Manolates, Stavrinides und Ambelos. Das Bergdorf Vourliotes hat mich ganz besonders verzaubert. Einfach traumhaft:

Am letzten Tag erwartet uns nochmal ein richtiger Kracher. Auf die Potami Schlucht habe ich mich nämlich schon die ganze Woche gefreut. Wie in einem Märchenwald schlängeln wir uns zu Fuß über hölzerne Brücken immer entlang eines kleinen Flusses. Uralte Bäume biegen sich in alle Richtungen und das dichte Blätterdach lässt nur vereinzelt einen Sonnenstrahl den Boden erreichen. Am Ende lassen wir den letzten Tag bei einem tollen Abendessen in einer wirklich grandiosen Kulisse ausklingen. Aber ich möchte nicht zu viel verraten – Ein wenig Spannung muss schon noch bleiben!

Potami Schlucht auf Samos in Griechenland
Ein richtiges Highlight – Wandern in der Potami Schlucht!

✔︎ Yoga- und Wanderwoche auf Samos: Mein Fazit!

Schnapp dir deine beste Freundin, deine Mama, deinen Mann – oder mache es so wie ich – und fahre allein. Aber lass dir solch eine tolle Urlaubswoche auf gar keinen Fall entgehen. Obwohl ich sonst garnicht so der Typ für organisierte Gruppenreisen bin, hat mich das Konzept der Yoga- und Wanderwoche von FROSCH SPORTREISEN total überzeugt. Die gelungene Mischung zwischen Aktivität, Entspannung und Abenteuer ist einfach perfekt und lässt trotzdem genug Freiraum, um mal wieder richtig tief durchzuatmen und zu sich selbst zu finden.

Strand von Kokkari auf der Insel Samos
Am Strand von Kokkari – Einfach mal wieder tief durchatmen!

✔︎ Samos: Diese 2 Extra-Touren lohnen sich!

Du bist noch länger auf Samos oder möchtest an deinem freien Tag während der Yoga- und Wanderwoche etwas auf eigene Faust unternehmen? Dann sind diese 2 Ausflüge vielleicht genau das richtige für dich:

(*) Tagestour mit dem Boot entlang wunderschöner Küsten

Mit einem Fischerboot geht es zur Insel Samiopoula und zur Südküste von Samos. Dort kannst du in kristallklarem Wasser baden und schnorcheln oder einfach nur die Sonne auf dem Boot genießen.

(*) Ab Samos: Ephesus in der Türkei – Besuche eines der 7 Weltwunder der Antike

Erlebe einen Hauch von Orient. Bei diesem Tagesausflug nimmst du an einer Führung durch Ephesus teil und hast noch genügend Zeit um die wundervollen Basare der Stadt Kuşadası zu erkunden.


✔︎ Alle Tipps und Links noch einmal im Überblick:

Alle Infos zur Yoga- und Wanderwoche auf Samos: FROSCH SPORTREISEN

Reiseführer für deinen Samos Urlaub: (*) MARCO POLO: SAMOS

Weitere Bilder zum Hotel: (*) SEMELI BOUTIQUE HOTEL


Insel Samos in Griechenland
Jetzt heißt es, Abschied nehmen von dieser tollen Insel!

Wenn du noch Fragen hast zu meinem Samos Urlaub, kannst du gern einfach unten einen Kommentar hinterlassen oder mir jederzeit eine Email schreiben: contact@reiselife.com.

PIN IT – Yoga und Wandern. Ein perfekter Samos Urlaub! Wenn du dir diesen Beitrag auf Pinterest merken möchtest, kannst du dafür ganz einfach den Merken-Button nutzen, der sich am Anfang und am Ende des Artikels befindet.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank für deine Unterstützung.

2 Comments

  1. Hallo liebe Steffi,

    ich liebäugel schon länger mit der Yoga & Wanderreise auf Samos, hab aber etwas Bedenken, dass ich die Wanderungen nicht schaffe. 🙁 Ging es viel bergauf?

    Liebe Grüße
    Kathrin

    1. Hallo liebe Kathrin,

      also ich würde sagen, die Wanderungen sind leicht bis mittelschwer. Es gab schon zwischendurch immer mal wieder etwas längere Abschnitte, bei denen es bergauf ging. Eine normale Kondition reicht aber eigentlich vollkommen aus. Jeder läuft so schnell wie er kann und die anderen warten dann natürlich immer. Ich hatte jedenfalls das Gefühl, dass mir das bergauf laufen von Tag zu Tag immer etwas leichter fiel. Ich kann dir diese Reise wirklich nur empfehlen – Ich fand es richtig toll! LG, Steffi

Leave a Response

Ich akzeptiere

Um REISELIFE optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest du in meiner Datenschutzerklärung! Zur Datenschutzerklärung mit Opt-Out Möglichkeiten!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen