Thailand
3 WochenNatur pur!NaturerlebnisseThailand

Lässig, entspannt und inspirierend: Thailand ist immer eine Reise wert!

Anfangs waren wir uns nicht sicher: „Sollen wir wirklich in Thailand Urlaub machen?“ Sofort dachten wir an Phuket, Massentourismus und überfüllte Strände. Wir sind trotzdem gefahren, und das war die beste Entscheidung, die wir treffen konnten. Thailand war für uns eine absolut positive Überraschung. Diese Gastfreundlichkeit, die tollen Strände, das türkisblaue Wasser und die atemberaubende Landschaft haben uns in ihren Bann gezogen. Es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir Thailand einen Besuch abgestattet haben.

Los geht´s! Die Eckdaten unserer Thailand-Reise:

Unsere Reisezeit: Januar 2015

Die 3 von uns besuchten Inseln:

  • Koh Yao Noi

  • Koh Lanta

  • Koh Ngai

Thailand Route

Temperatur: Das Klima war trocken und angenehm. 25 bis 30 Grad hatten wir eigentlich fast immer. Es hat nur selten geregnet. Die Sonne ließ sich täglich blicken. Direkt in der Sonne wird es dann auch schnell sehr heiß.

Wassertemperatur: Das Wasser war herrlich warm (manchmal sogar schon etwas zu warm).

Transport / Fortbewegung: In Thailand ist alles sehr professionell organisiert. Für die Überfahrten gibt es Wassertaxis und Speedboote. Auch die meisten Hotels buchen Dir direkt vor Ort Deine Überfahrt zum nächsten Hotel.

Unterwegs mit dem Speedoot
Unterwegs mit dem Speedoot

Absolut empfehlenswert: Die meisten Hotels bieten Motorroller an, die du Dir tage- oder stundenweise mieten kannst. Sehr billig und komfortabel. Wir sind damit oft über die Inseln gedüst und haben einfach die tolle Landschaft an uns vorbeiziehen lassen. Also ein absolutes MUST DO in Deinem Thailand Urlaub!

Thailand, Koh Lanta mit dem Motorroller
Thailand, Koh Lanta mit dem Motorroller

Was du unbedingt mitnehmen musst: Badesachen, Mückenspray, Sonnencreme und Hut.

Von Insel zu Insel! Unser Thailand Urlaub.

Wir sind nach Phuket geflogen, hatten dort eine Zwischenübernachtung und sind direkt am nächsten Morgen aufgebrochen nach Koh Yao Noi. Koh Yao Noi ist eine kleine Insel, nicht weit entfernt von Phuket. Trotzdem waren wir überrascht von der Ursprünglichkeit. Hier kannst Du wirklich einmal die Seele baumeln lassen. Falls du Party und Sightseeing suchst, bist Du hier allerdings an der falschen Adresse.

1. Stopp: Das Koayo Island Resort auf Koh Yao Noi. Ein Traum. 

Koyao Island Resort
Koyao Island Resort

Ein tolles, allerdings nicht ganz preiswertes Resort, im Osten der Insel. Wir  haben uns dort gleich wie zu Hause gefühlt. Sehr guter Service und tolles Essen. Hier findest Du Ruhe und Entspannung.

Unsere Anreise haben wir über das Hotel organisieren lassen. Uns holte ein Fahrer morgens im Hotel in Phuket ab, der uns zum Pier mit den Speedbooten brachte. Die Speedboot-Tickets kannst du Dir auch direkt über das Internet buchen). Mit dem Speedboot bist Du dann ungefähr 30-40 Minuten unterwegs (mit ca. 20 anderen Passagieren). Am Pier in Koh Yao Noi holte uns dann ein Fahrer mit einem Tuk Tuk ab und brachte uns direkt ins Resort.

Dort angekommen, genossen wir 5 Tage pure Entspannung in unserem tollen offenen Beach Bungalow mit direktem Meerzugang.

Weitere Infos zum Hotel findest du hier.

2. Stopp: Das Banana Garden Home auf Koh Lanta.

Weiter geht es nach 1 Woche auf die Insel Koh Lanta. Hier haben wir uns für das Banana Garden Home am  Klong Dao Beach entschieden. Eine sehr preiswerte Unterkunft, direkt am Strand. Die Anlage besteht aus circa 15 einfach eingerichteten Bungalows. Schön ist es trotzdem. Das Frühstück ist sehr minimalistisch, und besteht aus 2 Toastscheiben mit Marmelade und einem Stück Obst. Irgendwann hat man sich daran gewöhnt und ist danach sogar satt.

Beach Restaurant Koh Lanta
Beach Restaurant Koh Lanta

Auch hier kannst Du Dir direkt einen Motorroller ausleihen und die Insel erkunden. Der Strand am Hotel ist sehr lebhaft, mit vielen Restaurants und Shops. Es ist also sehr viel lebhafter als auf Koh Yao Noi. Wir haben es sehr genossen. Der Strand ist schön, das Wasser sauber.

Weitere Infos zum Hotel findest du hier.

3. Stopp: Das Coco Cottage auf Koh Ngai.

Weiter geht es nach auf die Insel Koh Ngai. Eine Insel, die wieder etwas ruhiger ist. Das Coco Cottage ist eine saubere Anlage, die auch wieder direkt am Strand gelegen ist, und preislich zwischen den beiden erstgenannten Hotels liegt. Das Essen war unheimlich lecker und das Frühstück reichhaltig.

Auch dieses Hotel bietet wieder zahlreiche Bungalows in Strandlage. Je nach Preisklasse ist Dein Bungalow nah am Strand oder etwas weiter entfernt. Die Bungalows sind einfach eingerichtet, aber absolut ausreichend.

Restaurant Coco Cottage
Restaurant Coco Cottage

Weitere Infos zum Hotel findest du hier.

FAZIT

Von Thailand waren wir unheimlich positiv überrascht und würden dort jederzeit wieder unseren Urlaub verbringen. Die 3 von uns besuchten Inseln waren alle so unterschiedlich, dass wir sie nicht wirklich miteinander vergleichen können. Alle 3 sind einen Besuch wert und wurden von uns extra so ausgewählt, dass ein Inselshopping einfach zu realisieren ist, ohne ewig lange Anreisezeiten mit Zwischenübernachtungen in Kauf nehmen zu müssen.

Du suchst nach weiteren Inselabenteuern? So könnte Deine perfekte Woche auf Gran Canaria aussehen! Klicke hier für unseren Reisebericht mit vielen Ausflugstips! Oder lasse Dich durch unsere Fahrrad Tour auf Bali inspirieren.

Bye

Steffi & Chris

Weiterlesen!
1 2
Page 1 of 2
Close