AllgemeinEuropaTschechien

Eine Tschechien Rundreise mit dem Zug – Felsenstädte, Kunst & Kultur

2 comments1276 views

Eine Tschechien Rundreise mit dem Zug – Zwischen Abenteuer & Kultur

Unser tschechischer Nachbar ist immer eine Reise wert und wird meiner Meinung nach ziemlich unterschätzt. Fantastische alte und anmutende Städte, erlebnisreiche Wanderstrecken und abenteuergeladene Ausflugsziele. In einer Woche lässt sich auf einer Tschechien Rundreise so einiges erleben. Und am schönsten ist es nicht mit dem Auto, sondern mit dem Zug.

Tschechien Rundreise
Mit dem Zug durch Tschechien

Wie und Wo habe ich meine Zugtickets gebucht?

[WERBUNG] Erstmals habe ich für das Buchen diverser Bahntickets die App von „GoEuro“ verwendet. Das tolle an der App ist, dass sie dir für eine eingegebene Strecke nicht nur eine Transportvariante anzeigt, sondern Zug, Bus und Flug gleichzeitig auswertet. Es werden die Daten von über 500 Verkehrsmitteldienstleister durchsucht. Super praktisch – und hat mir einiges an Recherchenzeit erspart

Meine Bahntickets von Erfurt nach Schöna und zurück von Prag nach Erfurt habe ich daher gleich direkt mal über die App gebucht und war überrascht wie einfach der ganze Zahlprozess abgewickelt wird. Der gesamte Kaufprozess dauert vielleicht 3 Minuten. Die Bestätigungsmail mit dem Ticket kam prompt und schnell. Das Ticket sah aus wie ein normales Deutsche Bahn Ticket. Alles lief total reibungslos und ich werde die App sicherlich auf für nächste Reisen öfter benutzen.

Wenn ihr es selbst mal ausprobieren wollt, die App könnt ihr hier herunterladen:

Laden im App Store

Laden bei Google Play

[Grundsätzlich empfehle ich Produkte und Dienstleistungen nur, wenn ich von ihnen überzeugt bin. Für das Testen der App erhalte ich aber eine kleine Provision. Diese Provision hilft mir diesen Blog weiterhin in dieser Intensität betreiben zu können und dir so auch in Zukunft mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Viele liebe Grüße, Steffi von Reiselife.]

Tag 1 & Tag 2 – Die Böhmischen Schweiz

Das erste Ziel unserer Tschechien Rundreise ist Hřensko (Herrnskretschen). Wie kommst du dort hin? Von Deutschland aus fährst du am besten mit dem Zug bis nach Schöna in der Sächsischen Schweiz (nicht weit von Bad Schandau entfernt). In der Regel wirst du dazu erst bis nach Dresden fahren und dann in die S1 umsteigen müssen – eine Art Regionalbahn, die einzelne Orte entlang der Elbe abfährt. Hier ist selbst die Fahrt mit dem Zug schon eine kleine Sightseeingtour, denn die Landschaft ist wirklich außergewöhnlich schön. Die Fahrt dauert ca. 1 Stunde.

Du fällst praktisch direkt vom Bahnhof Schöna an die Fährstelle, welche dich nach Hřensko bringt. Ich glaub, das war meine kürzeste Bootsfahrt ever. Ganze 2 Minuten später war ich nämlich schon in Hřensko. Lustig war es trotzdem irgendwie. Die Fahrt kostet 1,50 EUR. Das Boot fährt ständig nach Bedarf hin und her.

Tschechien Rundreise Böhmische Schweiz
Von A nach B in 2 Minuten. Die Fähre von Schöna nach Hrensko.

Hřensko – Gibt es da irgendetwas besonderes?

Na ja, eingentlich ist dieser Ort einfach nur dein Ausgangspunkt für zwei wunderschöne Ausflüge. Der Ort selbst ist nicht sehr groß, relativ touristisch, aber trotzdem nett anzusehen. Hier gibt es viele Hotels und gefühlt jedes zweite Haus ist ein Restaurant. Ich habe zwei Nächte im Hotel Praha verbracht (für ca. 100 EUR insgesamt mit Frühstück). Das Zimmer war okay, aber sehr viel besser wird´s dann in Hřensko auch nicht mehr.

Tschechien Rundreise Böhmische Schweiz
Hrensko Zentrum

Das Prebischtor

Plane deine Ankunft am besten so, dass du nachmittags noch ein wenig Zeit hast. Der Nachmittag des ersten Tages ist nämlich perfekt um schon mal einen kleinen Abstecher in die Umgebung zu machen. Das Prebischtor solltest du nämlich nicht verpassen. Eine feine, aber kleine Wanderung. Vom Hotel Praha aus bist du für die maximal 8 km circa 2 bis 3 Stunden unterwegs (hin- und zurück mit Pausen). Der Eintritt beträgt 3 EUR. Ich fand´s toll und habe im Nachhinein keinen gelaufenen Meter bereut.

Bootsfahrt in den Klammen

Am zweiten Tag in Hřensko wollte ich unbedingt noch die Klammen erkunden. Dort kann man nämlich auch eine gemütliche Bootsfahrt unternehmen. Und was soll ich sagen, es war wirklich traumhaft. Der Weg immer entlang am Fluss Kamenice, eingerahmt in hohen Felsen. Die kurzweiligen Bootsfahrten sind wirklich toll. Das solltet ihr unbedingt einmal gesehen haben. Die beschriebene Wanderung könnt ihr an einem Vormittag ganz entspannt bewältigen.

Die beiden Ausflüge „Prebischtor“ und  die „Klammen“ habe ich in einem separaten Beitrag noch detaillierter beschrieben. Unbedingt hier reinschauen: 

Paradies Böhmische Schweiz-2 Abenteuerausflüge

Tschechien Rundreise Sehenswürdigkeiten

Das mystische Haus

Direkt in Hřensko gibt es ein altes mystisches Haus, das ihr euch unbedingt noch anschauen solltet. Wenn ihr von der Fährstelle aus nach Hřensko reinlauft, dann kommt irgendwann auf der rechten Seite ein lang gezogenes Geschäft, in dem draußen lauter Gartenfiguren verkauft werden. Kurz dahinter biegt ihr rechts in einen kleinen Weg ein. Das Haus steht ein paar Meter eingerückt und ist daher von der Hauptstraße aus nicht direkt zu sehen.

Tschechien Rundreise Böhmische Schweiz
Das mystische Haus in Hrensko

Der vergessene Friedhof

Wenn ihr schon einmal beim mystischen Haus angekommen seid, könnt ihr direkt am Haus rechts einen kleine Steintreppe nach oben gehen. Biegt im Anschluss links in den Weg ab. Nach circa 200 Meter kommt auf der linken Seite ein alter verlassener Friedhof mit einer kleinen Kapelle. Etwas unheimlich.

Tag 3 & Tag 4 – Prag Sightseeing mal anders

Nach zwei Tagen Natur pur heißt es jetzt wieder Großstadtluft schnuppern. Prag darf schließlich auf keiner Tschechien Rundreise fehlen.

„Bitte einsteigen“ – die Fahrt nach Prag

Mit dem Bus geht es zuerst von Hřensko aus nach Decin. In Hřensko sehr zentral ist die Bushaltestelle Hřensko stred. Von dort fährt mehrmals täglich der Bus. Die Fahrt dauert ca. 30 Minuten und kostet umgerechnet 1 EUR. Die Buszeiten habe ich euch hier einmal mit eingefügt. Vom 01.07. bis 03.09. gelten die Zeiten, die vor der „41“ stehen. In den anderen Monaten die Zeiten, die vor der „51“ stehen. Da ich im Mai dort war, konnte ich beispielsweise 09:22 Uhr mit dem Bus fahren, und dann erst wieder 11:22 Uhr.

Tschechien Rundreise Böhmische Schweiz
Busplan nach Decin (Gültigkeitszeitraum beachten)

Ihr steigt am Hauptbahnhof in Decin aus, das ist die vorletzte Haltestelle (Decin hl. n.). Das „hl. n.“ steht dabei immer für Hauptbahnhof. Der Bahnhof ist sehr übersichtlich und besteht lediglich aus ein paar Gleisen. Drinnen am Schalter könnt ihr euch das Zugticket für die Fahrt nach Prag kaufen. Es gibt Direktverbindungen (ca. 1,5 Stunden), aber auch Verbindungen, bei denen ihr umsteigen müsst. Wenn möglich am besten eine Direktverbindung nehmen. Die Züge fahren sehr oft am Tag, bestimmt so jede 1 bis 2 Stunden.

Falls ihr euch schon vorher schlau machen wollt, könnt ihr auch direkt auf der Webseite von „Ceske drahy“ (das ist die tschechische Bahngesellschaft) nachschauen, welche Verbindung für euch passen würde. Das Ticket ist überhaupt nicht teuer. Ich habe für die Direktverbindung 185 Kronen bezahlt (ca. 7 EUR). Und natürlich könnt ihr euer Ticket auch bereits vorher online buchen – so habe ich das gemacht.

Ohne Stress durch Prag

Nach dem Einchecken in meinem Hotel bin ich einfach etwas durch die Stadt gestreift, ganz ohne Stress. Nach einer entspannen Bootsfahrt auf der Moldau (ca. 45 Minuten / 10 EUR) habe ich mich in ein schönes Straßencafé gesetzt und einfach nur das bunte Treiben beobachtet. Macht einfach worauf ihr Lust habt.

Und falls ihr mal eine etwas andere Sightseeing Tour erleben möchtet, kann ich euch eine „alternative Sightseeing Tour“ empfehlen. Schlösser, Burgen und all die anderen klassischen Sehenswürdigkeiten spielen hierbei keine Rolle. Es geht eher um die etwas unbekannteren Stadtviertel, um Straßenkunst und die aufstrebende neue Generation. Wirklich sehr interessant.

Besonders für diejenigen unter euch, die Prag bereits zum zweiten oder dritten Mal besuchen, ist diese Tour auf jeden Fall mal eine nette Abwechslung. Alle Tourdetails findest du hier: http://www.alternative-prague.com



Booking.com

Tag 5 – Die Adersbacher Felsenstadt

Schon Tag 5? Die Zeit vergeht rasend schnell. Aber heute steht bei meiner Tschechien Rundreise etwas auf dem Programm, worauf ich mich die ganze Zeit schon wahnsinnig gefreut habe. Es geht in den Osten von Tschechien, nach Adršpach (deutsch: Adersbach). Dort wartet ein tolles Naturschauspiel auf mich: die Adersbacher Felsenstadt.

Tschechien Rundreise Adersbacher Felsenstadt
Unterwegs in der Adersbacher Felsenstadt

Aber erstmal müssen wir dort ankommen. Mit dem Zug von Prag bis nach Adršpach sind es insgesamt 4 Stunden, einmal umsteigen inklusive. Mit dem Auto ginge es schneller (ca. 2,5 Stunden) – aber ich mache nunmal eine Tschechien Rundreise mit dem Zug.

Früh geht es heute los. 08:07 Uhr startet meine Bahn (R 923) in Prag am Hauptbahnhof. Es geht zuerst 3 Stunden bis nach Trutnov stred. Ein kleiner Ort, der schon sehr nah an Adersbach liegt. Entsprechend deutscher Pünktlichkeit bin ich 07:30 Uhr am Hauptbahnhof in Prag. Leider funktioniert Bahnfahren hier etwas anders, denn die Gleisnummern werden erst kurz vor Abfahrt des Zuges bekannt gegeben. 10 Minuten vor 8 weiß auch ich dann endlich, wo ich hin muss. Das Gleis ist dann schnell gefunden – einfach der Menschenmenge hinterher, die genau dann los gerannt ist, als meine Gleisnummer auf der Anzeigetafel erschien.

In den tschechischen Zügen wird überwiegend noch in geschlossenen Abteilen gesessen, das Großraumkonzept hat sich da scheinbar noch nicht so ganz durchgesetzt. Nach einer Stunde wird mein Ticket von einer netten Kontrolleurin kontrolliert, die mir die ganze Zeit irgendetwas auf tschechisch erklären will, ich verstehe nur Bahnhof. Die beiden jungen Leute, die mit mir im Abteil sitzen intervenieren irgendwann und erklären mir auf Englisch, dass ich den Wagon wechseln muss, da nur der vordere Abschnitt bis nach Trutnov stred fährt. Gott sei dank saßen die Beiden in meinem Abteil. Ich möchte nicht wissen, wo ich sonst gelandet wäre.

Die Bahn tuckert so gemütlich vor sich hin und sehe immer panischer auf die Uhr, da mein Zeitfenster zum Umsteigen immer kleiner wird. 11:15 Uhr soll ich in Trutnov stred ankommen, 11:29 Uhr fährt dort der Zug nach Adersbach ab. Puh, ich komme gerade noch rechtzeitig an. Trutnov stred wirkt wie ein alter verlassener Bahnhof. Einen Bahnsteig gibt es hier nicht wirklich – aber dafür eine sehr ambitionierte Schaffnerin. Es fährt ein Zug ein und ich frage mich: Oh Gott, ist das etwa mein Zug nach Adersbach?

Tschechien Rundreise Adersbacher Felsenstadt
Ist das etwas meine Bahn?

Nein, ist er nicht, erklärt mir die Schaffnerin mit Händen und Füßen. Sie bringt mich dann zu einer Stelle an einem Gleis, wo ich mich hinstellen soll. Ich bin hier im übrigen ganz allein. Witzig ist, ich soll genau an dieser einen Stelle sehen bleiben. Bloß nicht bewegen oder einen Meter nach rechts oder links gehen. Nein, es muss genau dieser Fleck Erde sein. Gesagt getan, meine Bahn kommt, ich steige ein und fahre nochmal eine dreiviertel Stunde durch eine wundervolle bergige und felsige Landschaft.

Tschechien Rundreise Adersbacher Felsenstadt
Eine wundervolle Landschaft zieht an mir vorbei

Die Strecke, die ich fahre, verfolge ich meistens immer genau über Google maps, so kann ich sicher sein, dass ich an der richtigen Stelle aussteige. Anzeigetafeln gab es in dem Zug nicht und von den Durchsagen verstehe ich nicht all zu viel. Der Bahnhof in Adersbach ist sehr übersichtlich, aber bereits von hier lässt sich erahnen wie toll die Felsenstadt ist. Es ist hier jedenfalls sehr idyllisch – ein sattes Grün strahlt mich an und ich laufe den kurzen Fußweg zu meinem Hotel.

Tschechien Rundreise Adersbacher Felsenstadt
Bahnhof Adersbach

Es ist mittlerweile 13 Uhr, und ich mache mich auf den Weg vom Hotel zum Eingang der Felsenstadt. Fußläufig ist das alles nur einen Katzensprung voneinander entfernt. Und dann bin ich mittendrin, in dieser grandiosen Felsenwelt. Es macht verdammt viel Spaß! Definitiv ein Trip, den ihr bei eurer nächsten Prag Reise mit einbauen solltet und der auf einer Tschechien Rundreise auf gar keinen Fall fehlen darf.

Tschechien Rundreise Wandern Felsenstadt
Das Gotische Tor

Was ihr bei eurem Trip in die Felsenstadt sonst noch alles sehen könnt, wo ihr genau lang wandern solltet und welches Hotel in der Nähe empfehlenswert ist, erfahrt ihr hier in einem separaten Artikel zur Adersbacher Felsenstadt: Adersbacher Felsenstadt – Ein besonderes Naturerlebnis.

Tschechien Rundreise Wandern Felsenstadt
Steile Treppen durch die Felsen

Tag 6 – Es wird gruselig in Kutna Hora

Heute ist bereits der letzte Tag unserer kleinen Tschechien Rundreise. Dafür wird es aber heute noch einmal ganz besonders spannend. Es geht nämlich nach Kuttenberg (tschechisch: Kutna Horá). Diese kleine Stadt, deren Altstadt zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, wartet mit einer ganz besonders gruseligen Sehenswürdigkeit auf uns.

Da Kuttenberg circa 70 Kilometer von Prag entfernt liegt, und wir aktuell ganz im Osten von Tschechien sind, heißt es für uns rein in den Zug und ab geht die Fahrt Richtung Prag. Los geht es natürlich am Bahnhof von Adersbach. 11:12 Uhr heißt es Abfahrt. Zuerst fahren wir mit dem Sp 1873 zwei Stunden nach Chocen. Ich bin fast ganz allein in dem Zug. Das ist echt toll, ich kann mich so richtig austoben beim Fotos machen und Filmen.

Und wieder das gleiche Problem wie immer: Wieso bummelt der Zug denn so? Ja ok, die Landschaft ist toll und ich könnte stundenlang aus dem Fenster schauen, aber da ich in Chocen gerade einmal wieder 15 Minuten zum umsteigen habe, wird das langsam echt ne knappe Geschichte. Anfangs hängen wir zeitlich bestimmt 20 Minuten hinter der Zeit. Auf den letzten Kilometern gibt der Zugfahrer dann aber noch mal richtig Gas. Puh, mal wieder einigermaßen pünktlich geschafft. 7 Minuten bleiben mir zum Umsteigen. Eine Tschechien Rundreise mit dem Zug – da braucht man manchmal echt starke Nerven!

Tschechien Rundreise Sehenswürdigkeiten in Kuttenberg
So macht Zugfahren Spaß!

13:36 Uhr geht es dann weiter von Chocen mit dem Zug Rx888 nach Kolín. Wir sind dann nur noch knapp 12 Kilometer von Kuttenberg entfernt. Und wie immer heißt es erstmal raus aus dem Zug in die Wartehalle zur Anzeigetafel laufen. In Tschechien werden die Zuggleise nämlich erst immer sehr kurzfristig vor Zugabfahrt bekannt gegeben. Das führt dazu, dass es vor den Anzeigetafeln in den Bahnhöfen immer zu kleinen lustigen Menschenansammlungen kommt.

Tschechien Rundreise Sehenswürdigkeiten in Kuttenberg
Wie immer: Warten vor der Anzeigetafel auf die Bekanntgabe des Zuggleises

14:46 Uhr heißt es dann zum letzten Mal umsteigen. Es geht von Kolín nach Kuttenberg mit dem R983. Diese Fahrt dauert dann noch mal ganze 10 Minuten. Der Zug ist richtig voll, da er von Prag kommt und viele Touristen nach Kuttenberg einen Tagesausflug unternehmen. Ich ergattere daher lediglich einen Stehplatz, was mich aber bei der Kürze der Fahrt nicht sonderlich stört. Und dann endlich, 14:55 Uhr sind wir da – in Kuttenberg.

Jetzt geht es erstmal schnell ins Hotel und dann wird die Stadt erkundet. In Kuttenberg könnt ihr locker ein paar Stunden verbringen und euch wird dabei nicht langweilig werden. Mehr als eine Nacht würde ich dort aber nicht verbringen, sonst könnte es durchaus etwas langweilig werden.

Für eine bestimmte Sehenswürdigkeit ist Kuttenberg insbesondere bekannt – DIE KNOCHENKIRCHE.

Alles was ihr sonst noch in Kuttenberg erleben könnt und alle weiteren Infos zur Knochenkirche erfahrt ihr hier in einem separaten Artikel:

Prags gruselige Nachbarstadt – Sehenswürdigkeiten in Kuttenberg

Tag 7 – Mein Abenteuer Tschechien Rundreise geht zu Ende!

Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören. Heute geht es daher leider wieder nach Hause. 09:00 Uhr geht es mit dem Zug R988 von Kuttenberg zum Prager Hauptbahnhof.

Tschechien Rundreise Sehenswürdigkeiten Kuttenberg
Hauptbahnhof Kuttenberg

Der Zug hat mal wieder 15 Minuten Verspätung. In Prag bleiben mir daher nur noch 12 Minuten zum Umsteigen. Aber was soll ich sagen – alles klappt – wie immer. 10:28 Uhr steige ich dann in den Eurocity 174 nach Dresden. Der Zug ist echt richtig voll. Ich habe natürlich keine Sitzplatzreservierung – hätte mir aber besser mal vorher eine buchen sollen. Nach längerem Suchen kann ich gerade noch so einen freien nicht reservierten Platz ergattern. Etwas mehr als 2 Stunden wird die Fahrt nach Dresden dauern.

In Dresden heißt es dann noch einmal umsteigen in den ICE 1556 nach Erfurt. Meine nun letzte Fahrt startet 14:13 Uhr und endet 16:11 Uhr am Hauptbahnhof in Erfurt.

Das hat meine Tschechien Rundreise mit dem Zug gekostet!

So, kommen wir zum Eingemachten. Wieviel haben mich diese ganzen Bahnticket eigentlich gekostet? Garnicht soviel wie ihr jetzt vielleicht denkt. Alle Fahrten, inklusive der Bahnfahrten von Deutschland nach Tschechien und wieder zurück, der Fährkosten und Buskosten, schlagen gerade einmal mit

140 EUR

zu Buche. Die öffentlichen Verkehrsmittel in Tschechien sind wirklich extrem günstig. Allein die Hälfte der Kosten entfallen auf meine letzte Strecke von Prag nach Erfurt (75 EUR).

Für die Hotels sind insgesamt nochmal 368 EUR angefallen. Hier lässt es sich ggfs. in Hostels aber auch noch günstiger wohnen. Außerdem musste ich immer Einzelzimmer buchen.

Fazit meiner Tschechien Rundreise

Was für ein tolles kleines Abenteuer. Zugfahren in Tschechien macht echt Spaß und ist auch landschaftlich sehr reizvoll. Ein perfektes Reiseziel auch für Familien und für Leute mit kleinem Budget. Vielleicht gerade mal ein Drittel des Landes konnte ich auf meiner Tschechien Rundreise erkunden. Das nächste Mal geht es dann in den Süden von Tschechien.

Wer von euch war auch schon mal in Tschechien unterwegs – und war genauso positiv überrascht wie ich? Ich freue mich auf eure Ergänzungen und Kommentare.

Hier kannst du dir diesen Beitrag auf Pinterest merken:

Tschechien Rundreise
Eine Erlebnisrundreise – Tschechien mit dem Zug

!

2 Comments

  1. Wow was für ein ausführlicher Beitrag mit seinen super informativen Unterbeiträgen! Du hast uns damit viele Ideen für unseren Roadtrip durch Tschechien gegeben – wir bevorzugen ja die vier Räder unseres Campers und nicht die Schienen…
    Danke dir vielmals, ich kann mit vorstellen, wie viel Zeit und Energie du in diese umfangreichen Beiträge gesteckt hast und ziehe meinen Hut.
    Herzliche Grüsse
    Steffi

    1. Hallo Steffi, ja, das war tatsächlich eine Menge Arbeit, da ich aber direkt vor Ort oft abends geschrieben habe, waren alle Erinnerungen und Eindrücke immer so frisch, dass es eigentlich ganz schnell von der Hand ging 🙂

      Tschechien wird euch super gut gefallen! Ich war bestimmt nicht das letzte Mal dort 🙂

      Viele Grüße, Steffi von Reiselife

Leave a Response

*

Booking.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen