AfrikaAllgemeinNamibia

2 Wochen Namibia Rundreise: Ein Abenteuer Roadtrip!

342 views

Zwei Wochen Namibia Rundreise: Wüste, Safari und Abenteuerausflüge!

Ende April, wir steigen in den Flieger und ein kleiner Traum wird wahr. Es geht nach Namibia. Viele Gedanken haben wir uns im Vorfeld gemacht und die Vorfreude ist riesig. Von Windhoek geht es Richtung Etosha Nationalpark, weiter nach Swakomund und zu den Sossusvlei Dünen, und schließlich in die Kalahari Wüste. Unsere Namibia Rundreise: Route – Ausflüge – Naturabenteuer.

Namibia Rundreise Safari im Etosha Nationalpark
Mit dem Auto direkt auf der Etosha Pfanne zum Look Out

Tag 1 bis Tag 2: Ankunft in Windhoek  – Weiter zum Mount Etjo!

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

 

Sehr früh morgens sind wir in Windhoek. Die Sonne ist gerade aufgegangen. Erstmal den Mietwagen schnappen und weiter geht´s in die Innenstadt von Windhoek. Viele um uns herum sprechen deutsch – die Jogger – die Leute im Supermarkt – Irgendwie witzig. An den Mietwagen haben wir uns schnell gewöhnt – in Namibia herrscht Linksverkehr.


Alles was du zum Thema Fahren in Namibia sowie Sicherheit und Straßenverhältnisse wissen musst, erfährst du hier in unserem Beitrag!

Route für Namibia Rundreise: Windhoek, Etosha Nationalpark, Sosussvlei, Swakopmund und Kalahari
Unterwegs in Sandwich Harbour

Schnell verlassen wir Windhoek. Für Sightseeing ist es zu früh. Die Stadt ist wie leer gefegt. Bis zum Mount Etjo sind es circa 230 km. Da wir nicht die ganze Zeit Hauptstraße fahren wollen, biegen wir irgendwann in eine Nebenstraße ab. Und schon beginnt das Abenteuer –  Schlaglöcher, Sandstraßen, alle 2 km aussteigen um irgendwelche Farm-Gatter zu öffnen und zu schließen. Aber es macht Spaß – wir fühlen uns wohl.

Zwei Nächte bleiben wir hier am Mount Etjo, kommen erstmal an und versüßen uns die Tage mit Game Drives in der Mount Etjo Safari Lodge und einer abendlichen Löwenfütterung. Eine atemberaubende Lodge, besonders für Tier- und Naturliebhaber. Eine ausführliche Beschreibung der Mount Etjo Safari Lodge gibt es hier: http://reiselife.com/unsere-3-schoensten-safari-lodges-in-namibia/

Tag 3: Der Warterberg ruft!

Unser nächster Übernachtungs-Stopp ist nur knapp 150 km vom Mount Etjo entfernt. Das Warterberg Plateau ist eine wirklich imposante Erscheinung. Wir übernachten in der Waterberg Valley Lodge – einfach, aber gemütlich.

Auf halber Strecke statten wir der Okonjima AfriCat Foundation noch einen Besuch ab. Hier lassen sich Geparden beobachten. Wir hatten uns ehrlich gesagt etwas mehr von diesem Ausflug erwartet. Nichts mit Geparden-Safari in unendlichen Steppen. Die Tiere sind in doch recht überschaubaren Gehegen untergebracht und die meiste Zeit der Tour sind wir mit einem Guide durch eine Ausstellung gelaufen. Es ist zwar interessant und natürlich toll diese Tiere zu sehen – allerdings auch ziemlich teuer!

Namibia Rundreise Tierwelt in Namibia Gepard
Gepard in der Okonjima Africat Foundation

Angekommen in der Warterberg Valley Lodge gönnen wir uns am Nachmittag den dort angebotenen Honeymoon Plateau Walk (ca. 80 EUR). Mit einem Guide geht es hoch hinauf auf das Plateau. Der Blick!! Einfach unvergesslich! Bei Sonnenuntergang genießen wir ein paar Drinks (inklusive).

Route für Namibia Rundreise: Windhoek, Etosha Nationalpark, Sosussvlei, Swakopmund und Kalahari
Romantische Sonnenuntergang auf dem Waterberg

Tag 5: Etosha –  wir kommen!

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit

 

Klar, er darf auf keiner Namibia Rundreise fehlen: der Etosha Nationalpark. Heute müssen wir satte 300 km zurücklegen. Wir haben uns vorgenommen nie viel mehr als 300 km an einem Tag zu fahren. Nur so bleibt es entspannt und stressfrei. Am Nachmittag erreichen wir die Lodge Mushara Outpost, nur wenige Kilometer vom östlichen Eingang des Etosha Nationalparks entfernt (Lindequist Gate). Optimal um morgen früh bei Sonnenaufgang in den Nationalpark zu starten.

Tag 6 bis Tag 7: Unterwegs im Etosha Nationalpark

Zwei volle Tage solltet ihr euch mindestens Zeit nehmen um den Etosha Nationalpark zu erkunden. Und selbst das ist schon recht sportlich. Wir durchqueren den Park von Ost nach West mit einer ersten Übernachtung im Halali Camp und einer weiteren Nacht im Okaukuejo Camp.


Der Etosha Nationalpark ist noch mal ein ganz eigenes Thema für sich. Was ihr bei eurem Besuch beachten müsst, welche Tier ihr wann und wo beobachten könnt und wie uns die oft so schlecht geredeten staatlichen Camps im Park gefallen haben, erfahrt ihr hier: Namibia: Deine perfekte Route im Etosha Nationalpark!

Tag 8: Das Erongo Gebirge – ein kleiner Geheimtipp!

Bevor es auf unserer Namibia Rundreise weiter geht nach Swakopmund legen wir einen Zwischenstopp im Erongo Gebirge ein. Die direkte Fahrt nach Swakopmund ist sicherlich machbar, aber unheimlich langwierig. Bis zur Erongo Wilderness Lodge sind es knapp 300 km. Was für eine tolle und außergewöhnliche Gegend. Überall liegen dicke und riesige Felsbrocken herum.

Wir genießen diese einsame und ruhige Oase. Wer Lust hat kann hier am Nachmittag auch an geführten Wanderungen durch das Gebirge teilnehmen. Wir hatten die letzten zwei Tage im Etosha Nationalpark genug Action und nutzen die Zeit um ein wenig Energie aufzutanken.

Route für Namibia Rundreise: Windhoek, Etosha Nationalpark, Sosussvlei, Swakopmund und Kalahari
Blick von der Wilderness Lodge auf das Erongo Gebirge

Kennst du schon das Pinterest Profil von REISELIFE? Dort gibt es extra ein Board nur für Namibia. Es warten bereits über 100 gesammelte Namibia-Artikel darauf von dir entdeckt zu werden. 


Tag 9 bis Tag 10: Ausflugsabenteuer in Swakopmund

Entspannt und ausgeruht geht es morgens weiter nach Swakopmund. Zwei Nächte werden wir dort im Organic Square Guesthouse verbringen und haben ein paar tolle Ausflüge geplant. Der erste davon erwartet uns bereits 14 Uhr am Ankunftstag. Es geht in die Namib Wüste. Beeindruckend – was für eine Mondlandschaft.

Ein besonderes Highlight: Wir dürfen die Welwitschie Pflanze bestaunen. Wahrlich ist sie keine Schönheit, aber diese riesigen Pflanzen wachsen dort teils bereits seit 2.000 Jahren – eine Art lebendes Fossil. Die Landschaft ist wirklich beeindruckend.

Ich kann euch diese Tour auf jeden Fall empfehlen. Wir haben diese über Charly´s Desert Tours gebucht. Unser Guide – Wolfgang, ein pensionierter Deutscher – hat sich unheimlich viel Mühe gegeben und uns mit großer Leidenschaft durch die Wüste begleitet.

Route für Namibia Rundreise: Windhoek, Etosha Nationalpark, Sosussvlei, Swakopmund und Kalahari
Sonnenuntergang in der Namib Wüste

Am nächsten Morgen geht es früh raus. Mit unserem Mietwagen fahren wir bis zum Hafen von Walvis Bay. Heute wartet ein ganz besonderes Highlight auf uns! Wir werden mit einem Kayak zwischen hunderten von Robben paddeln.


Dieser Ausflug ist einen eigenen Beitrag wert (Einfach auf das Bild klicken und du gelangst zum Artikel!).

Ein Abenteuerausflug ab Walvis Bay auf deiner Namibia Rundreise


Reiselife ist übrigens auch auf YouTube. Dort gibt es immer wieder tolle Videos von unseren Reisen. Hier gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack, was dich bei solch einer Robben-Kayak-Tour erwartet:

Tag 11: Was für ein Mond!

Was darf auf einer Namibia Rundreise nicht fehlen? Klar – Sossusvlei. Auf dem Weg dorthin legen wir noch einen Übernachtungsstopp in der Moon Mountain Lodge ein (ca.300 km von Swakopmund entfernt).

In Swakopmund hatten wir viel Action und wir freuen uns darauf den Nachmittag entspannt an der Lodge zu verbringen. Von dort aus habt ihr übrigens einen fantastischen Blick auf den Mond. Die Lodge macht ihrem Namen also alle Ehre – Wahnsinn, ich habe noch nie so einen riesigen Mond gesehen. Ich habe mich richtig erschrocken.

Route für Namibia Rundreise: Windhoek, Etosha Nationalpark, Sosussvlei, Swakopmund und Kalahari

Tag 12 bis Tag 13: Sossusvlei, Sesriem Canyon und Ballonflug!

Von der Moon Mountain Lodge bis zu den Sossusvlei Dünen ist es nun nicht mehr weit. 90 km liegen vor uns, die wir schnell zurücklegen. Die Landschaft um uns herum ist kahl, aber trotzdem wunderschön.

Wir übernachten für zwei Nächte in der Kulala Desert Lodge und starten noch am Ankunftstag unseren ersten Ausflug. Es geht am Nachmittag zum Sesriem Canyon mit seinen atemberaubenden Schluchten.


Wie es uns dort gefallen hat und was es alles zu entdecken gibt, erfährst du hier in einem separaten Beitrag:

Sesriem Canyon Namibia

Der nächste Tag steht ganz im Zeichen der Dünen. Wir buchen diesen Ausflug direkt über die Kulala Desert Lodge. Kein billiges Vergnügen. Selbstverständlich könnt ihr auch allein mit eurem Mietwagen zu den Dünen fahren. Ihr gelangt dann irgendwann an einen Parkplatz von wo aus euch ein Shuttle direkt zu den Dünen fährt, denn die Sandstraße ist ab einer bestimmten Stelle kaum noch befahrbar.

Ihr solltet möglichst früh aufstehen, denn es wird schnell so heiß, dass einem die Lust darauf vergeht die Dünen hoch zu klettern.  Unsere Gruppe ist die Düne „Big Daddy“ zum Teil hinauf gewandert. Wir sind nicht ganz bis zur Spitze. Wer nicht schwindelfrei ist, sollte sich überlegen, ob er den Weg auf die Düne wagt. Aber der Blick ist natürlich atemberaubend.

Als wir gegen Mittag wieder von unsere Düne den Abhang hinunter gerutscht sind (macht echt Spaß) ist es bereits deutlich voller geworden.

Route für Namibia Rundreise: Windhoek, Etosha Nationalpark, Sosussvlei, Swakopmund und Kalahari
Das Dead Vlei – eine skurrile Kulisse

Erschöpft, aber glücklich kommen wir am frühen Nachmittag wieder an der Kulala Lodge an. Der Rest des Tages wird am Pool entspannt. Aber schon am nächsten Morgen erwartet uns noch mal ein ganz besonderes Erlebnis. Zum Sonnenaufgang mit einem Ballon über Namibia schweben – klingt wahnsinnig schön, oder?


Ob es sich das wirklich lohnt, erfährst du hier: Ballonfahrt in Namibia: Erlebnis oder Enttäuschung?

Namibia Rundreise Ballonfahrt in Namibia


Tag 14 bis Tag 15: Die Kalahari Wüste – zurück Richtung Windhoek!

Nach unserem Ballonflug sind wir rechtzeitig wieder zurück um gemütlich auszuchecken. Wir verlassen die Kulala Desert Lodge und fahren zur letzten Lodge unserer Namibia Rundreise. Es führt uns in die Kalahari Wüste. Die letzten zwei Nächte werden wir dort in der Bagatelle Kalahari Game Ranch verbringen.


➡️ Am besten folgst du gleich meinem Namibia Board auf Pinterest! Dort kannst du sofort in zahlreichen Artikeln zu Namibia stöbern:


Die Lodge besitzt eine eigene Game Ranch und wir genießen das letzte Mal Safari Ausfahrten und nehmen am nächsten Morgen an einem Bushman-Walk teil, der direkt von der Lodge organisiert wird. Es ist interessant zu erfahren, wie die Buschmänner damals gelebt haben, auch wenn es sie so in dieser Form nicht mehr gibt.

Besonders toll – überall auf der Ranch laufen Pferde, Esel, Strauße, Eland Antilopen u.v.m. frei herum. Es macht richtig Spaß den Tieren den ganzen Tag zuzuschauen. Auf jeden Fall ein gelungener Abschluss unserer Reise.

Aber dann heißt es Abschied nehmen. Unserer Namibia Rundreise geht zu Ende. Eine Woche länger hätte es schon noch sein können. All zu gern hätte ich noch den Caprivi Streifen im Norden erkundet oder den Fishriver Canyon. Das müssen wir dann wohl auf das nächste Mal verschieben.


Ich hoffe, du hast einige gute Tipps für deine Namibia Rundreise erhalten! Fragen, Kommentare, Ergänzungen wie immer gern direkt unter diesen Artikel.

Hier kannst du dir diesen Beitrag auf Pinterest merken:

Route für Namibia Rundreise: Windhoek, Etosha Nationalpark, Sosussvlei, Swakopmund und Kalahari

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Leave a Response

*

Booking.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen